Sponsored Deal Was ist das?

Holvi – das kostenfreie Geschäftskonto für Selbstständige und Gründer

Anzeige

Holvi mit Hauptsitz im finnischen Helsinki bietet bereits seit 2011 Kleinunternehmern, Freelancern und Gründern einen innovativen Banking-Service an. 

Hierbei kombiniert Holvi ein unkompliziertes Geschäftskonto mit digitalen Finanzmanagement-Tools und stellt Selbstständigen damit ein starkes Komplettpaket bereit: Die Finanzprozesse im Alltag werden erleichtert und der Fokus kann wieder auf das eigene Unternehmen gerichtet werden, ohne sich ständig mit der Verwaltung und Ordnung der Finanzen beschäftigen zu müssen. Wie das funktioniert und welche Features euch das Gründerkonto bietet, erfahrt ihr in diesem Deal.

Builder – das kostenlose Geschäftskonto von Holvi

(Quelle: about.holvi.de)

(Quelle: about.holvi.de)

Das kostenlose Geschäftskonto von Holvi bietet Gründern eine umfangreiche Lösung und vereint dabei die klassischen Funktionen eines Bankkontos mit hilfreichen Tools zur Verwaltung euer Finanzen:

  • Geschäftskonto mit IBAN
  • Eine Business-Mastercard (als Debit-Card, die auf das Kontoguthaben zugreift)
  • Bis zu 500 kostenfreie Sepa-Überweisungen pro Monat
  • Zugang zum Online-Banking
  • Optionale Rechnungsstellung (fünf Euro pro Monat)
  • Optionaler Onlineshop (fünf Euro pro Monat)
  • Zugriff über die Banking-App von Holvi
Zu Holvi

Welche Vorteile bietet euch das Geschäftskonto von Holvi?

Erstellt euren Onlineshop

Ihr könnt mit Holvi auch einen eigenen Onlineshop eröffnen: Durch die Verknüpfung des Shops mit eurem Konto werden Einnahmen in Echtzeit im Konto vermerkt und ebenfalls direkt als Dokument für die Buchhaltung gespeichert. Der Shop lässt sich supereinfach und ohne Programmierkenntnisse erstellen, ihr braucht lediglich Bilder und Texte. 2,5 Prozent pro eingehender Transaktion gehen dabei als Provision an Holvi.

Rechnungen erstellen

Besonders praktisch ist die Möglichkeit der integrierten Rechnungserstellung, sodass ihr andere Rechnungsprogramme nicht mehr benötigt werden – in nur 16 Sekunden könnt ihr eine Rechnung erstellen, in der Buchhaltung speichern und versenden. Die automatische Zahlungsverfolgung sorgt außerdem für einen ständigen Überblick über die Geldeingänge.

Vereinfachte Buchhaltung

Zahlt einfach und unkompliziert mit der Holvi-Business-Mastercard: Ihr bekommt direkt eine Nachricht über die Abbuchung und die Aufforderung, den dazugehörigen Beleg per Foto hochzuladen. Zum Ende eines Quartals könnt ihr mithilfe des Buchhaltungs-Reports ganz einfach eure Buchhaltung fertigstellen – und das alles digital.

Unkomplizierte Beantragung

Euer kostenfreies Geschäftskonto könnt ihr ganz einfach und schnell online beantragen – ihr braucht nur euren Ausweis und eine stabile Internetverbindung, schon könnt ihr mit der Registrierung starten.

Ihr benötigt mehrere Konten, unbegrenzte Nutzer oder kostenlose Bargeldabhebungen? Holvi bietet euch mit dem Complete- oder dem Unlimited-Geschäftskonto weitere Kontomodelle an – ganz nach euren Bedürfnissen.

GmbH oder UG in Gründung?

Euer Unternehmen befindet sich noch in der Gründungsphase? Holvi ermöglicht euch eine unkomplizierte und schnelle Online-Eröffnung für euer Gründungskonto – ihr braucht dazu nur eure Gründungsunterlagen wie den Gesellschaftsvertrag und die Gesellschafterliste sowie euren Ausweis. Nach der Eröffnung könnt ihr direkt euer Stammkapital einzahlen und erhaltet innerhalb von 24 Stunden einen Nachweis zur Vorlage beim Notar. Nach der Eintragung im Handelsregister steht euch das Konto dann in vollem Umfang zur Nutzung zur Verfügung.

Wichtig: Holvi Payment Services Oy wird von der Finnischen Finanzaufsichtsbehörde FIN-FSA als autorisiertes Zahlungsinstitut beaufsichtigt. Das von Holvi angebotene Konto ist ein Zahlungskonto und die auf dem Konto gehaltenen Einlagen werden als getrennte Kundengelder geführt. Einlagen, die sich auf Zahlungskonten befinden, sind nicht über die Einlagensicherung geschützt, ebenso erhalten die Einlagen keine Verzinsung.

Zu Holvi

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Sven

Ich habe mich kürzlich mal etwas über Holvi und andere Fintechs informiert. Wirklich viel habe ich leider nicht gefunden. Verstanden habe ich nicht, ob diese Fintechs eine Banklizenz haben (oder brauchen). Wahrscheinlich wohl nicht, denn Banken sind ja gesetzlich zur Einlagensicherung verpflichtet, oder? Ohne EInlagensicherung würde mich schon sehr interessieren, wer hinter Holvi steckt und ob man Einlagen dort als hinreichend sicher ansehen kann.

Konzept und Idee sind toll, aber ich finde, da bleiben derzeit noch zu viele Fragen. Schade, denn eigentlich finde ich die Idee, klassischen Banken den Rücken zu kehren, verführerisch…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.