Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Die t3n-Links zum (Oster-)Wochenende am 09.04.2009

Aufmerksamen Lesern wird bereits aufgefallen sein, dass die t3n-Links zum Wochenende in dieser Woche einen Tag früher erscheinen, denn morgen ist bekanntlich ein Feiertag. Aber ganz verzichten wollten wir dann doch nicht auf diese Rubrik, denn es gab auch in dieser Woche wieder interessante, bedenkliche und auch lustige Neuigkeiten im Netz zu bestaunen, die zwar bei uns nicht den Weg auf die Newsseite geschafft haben, aber die dennoch wert sind, hier erwähnt zu werden. Wir haben diesmal insgesamt zehn Eier zusammengetragen und ins Nest gelegt.

Conficker erwacht aus dem Winterschlaf

Eigentlich hatten die „Experten" ja schon zum 1. April mit neuer Aktivität des PC-Schädlings Conficker gerechnet. Vermutlich wäre es dann aber in den Wirren der Aprilscherze etwas untergegangen. Jetzt allerdings scheint sich Conficker selbst mit Updates zu versorgen, um dann... Tja, die Auflösung gibt es dann eventuell in der nächsten Woche.

Google App Engine feiert

Am 8. April 2008 erblickte die Google App Engine die Lichtwellen des Internets. Zum Geburtstag gab es ein Geschenk für die Entwickler: Neben Python versteht sich die App Engine nun auch mit Java. Wer noch nie etwas von der App Engine gehört hat oder nicht weiß, was damit gemacht werden kann, der findet hier einen schöne Auswahl mit 15 Apps aus der Google Applications Gallery.

E-Commerce mit WordPress

WordPress ist zwar besser als Blog-Plattform bekannt, aber auch als E-Commerce-Lösung ist das System (in Grenzen) zu gebrauchen. Playground hat acht brauchbare E-Commerce-Lösungen zusammengetragen.

Z3 wird nachgebaut

Nein gemeint ist nicht der Sportwagen eines deutschen Autoherstellers, sondern natürlich der erste wirklich funktionsfähige Computer der Welt, der Z(use)3. Anlässlich des 100. Geburstages von Konrad Zuse, soll der Z3 jetzt nachgebaut werden.

Teure Woche für Microsoft

Gleich zweimal hat es die Redmonder in dieser Woche getroffen. Erst verdonnerte das Bundeskartellamt Microsoft wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens zur Zahlung von neun Millionen Euro Strafe. Damit war man noch glimpflich davon gekommen, denn nur Stunden später verurteilte ein amerikanisches Gericht den Softwareriesen in einem Patentstreit zu einer Strafe von 388 Millionen Dollar. Da fallen die Schoko-Osterhasen für die Belegschaft in diesem Jahr wohl aus.

Wie sieht es eigentlich bei Google so aus?

Anders! In einem 6:37 Minuten langen Video zeigt sich Google einmal von einer bisher unbekannten Seite. So also sieht ein Rechenzentrum aus? Sascha Lobo meint dazu: „Solche Werke lassen sich nur mit dem entsprechenden Fachpersonal betreiben. Google dürfte also Klempner, Schlosser und Kranführer beschäftigen".

Neun sehr nützliche und fünf coole PHP-Anwendungsbeispiele

Was man nicht alles mit PHP anstellen kann: Man kann sich vor Spam schützen, Daten visualisieren oder E-Mails verschicken. Neun dieser nützlichen Beispiele gibt es auf NetTuts. Auch coole Dinge wie „eine CD auswerfen“ oder „Seiten ausdrucken“ sind mit PHP möglich. Na dann!

Android auf Abwegen

Vergleicht man die Handys der ersten Generationen mit den aktuellen Modellen, so sehen auch weniger technikversierte Menschen schnell Unterschiede. Ein wenig weiter in die Zukunft geschaut und schon sind die Pläne von T-Mobile gar nicht mehr so verwunderlich: Kommende mobile Geräte laufen demnach zwar mit dem freien Handybetriebssystem Android, haben aber gar keine Telefon-Funktion. Aber mal ehrlich: Telefonieren ist bei den Smartphones ja heute schon Nebensache...

Suchen, ohne zu wissen wonach

Herkömmliche Suchen im Internet funktionieren nach einem bewährten System: Suchbegriffe werden in eine Maske eingegeben und abgeschickt, Sekunden später hat man die Ergebnisse. Was aber, wenn man gar nicht weiß wonach man sucht? Oder einfach nur mal so durch das Internet browsen möchte? Dann kann man eines dieser neun Tools verwenden.

Zeitreisen jetzt möglich!

Naja so ganz stimmt das natürlich nicht, aber was das gute alte Fotoalbum im Bereich der Frisuren und der Mode bereits leistet, kann jetzt auch auf das Webdesign übertragen werden. Das Firefox Addon "The Timemachine" deckt schonungslos die Designsünden aus dem Zeitalter „Web 1.0“ auf. Ganz schön schrill!

Schöne Feiertage!

Bildnachweis: Ostereier von net_efekt

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst