Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

t3n-Linktipps: PHP-Tools, Pingdom for Free, Android Marketplace, Ex-Googler gibt SEO-Tipps und die Zukunft im Mobile Web

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Nützliche PHP-Tools für Entwickler, der Website-Monitoring-Dienst Pingdom hat jetzt auch Free-Accounts im Angebot, Stolpersteine im Android Marketplace, ein Ex-Googler gibt SEO-Tipps für Unternehmen und Selbständige und „M-Commerce“ wird wichtiger Bestandteil des Mobile Web.

Nützliche Tools für PHP-Entwickler

PHP gehört zu den wichtigsten Technologien zur Entwicklung von dynamischen Websites und Applikationen. Auf W3Avenue gibt es eine schöne Toolbox mit allerhand nützlichen Werkzeugen für PHP-Entwickler.

Pingdom Website Tracking „Free Account“: Voller Funktionsumfang für eine Website

Der populäre Website Monitoring Service Pingdom bietet seinen Nutzern nun auch einen kostenlosen Basis-Account mit vollem Funktionsumfang an. Der Free Account ist allerdings auf eine Website beschränkt, dürfte aber gerade für Blogger sehr interessant sein.

Der Android Marketplace ist dem iPhone AppStore (noch) unterlegen

Im Vergleich zwischen dem App-Store von iPhone und dem Marketplace von Android hinkt die Anwendungs-Plattform des Open-Source-Betriebssystems noch deutlich hinterher. Das liegt natürlich auch an der weitaus größeren Verbreitung des iPhones, aber nicht nur. Larva Labs, ein Hersteller von Mobile Entertainment Applications, zeigt einige strukturelle Gründe auf, die Google abstellen könnte, damit mehr Android-Apps verkauft werden können.

SEO für Unternehmen - ein ehemaliger Googler gibt Tipps

Peer Wandiger hatte die Gelegenheit, ein Interview mit dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Jonas Weber zu führen. Neben interessanten Einblicken in die Arbeit von Google gibt er auch wertvolle SEO-Tipps für Unternehmen und Selbständige.

Die Zukunft des Mobile Web und des „M-Commerce“

Neben dem etablierten E-Commerce kommt ein weiterer Begriff stärker auf: „M-Commerce“ - Mobile Commerce. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie von eco, dem Verband der deutschen Internetwirtschaft hervor. Darin wurden 100 Experten aus den Bereichen Telekommunikation und IT zur Zukunft des Mobile Web befragt. (via Euroweb)

Schönen Feierabend!

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst