Entwicklung & Design

t3n-Linktipps: WordPress-PuSH, twitternde Händler, CSS-Tricks, Usability-Methoden und die Haut als Touchscreen

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Blogs auf WordPress.com bekommen mit PubSubHubbub noch mehr Realtime verpasst, eine Liste deutscher Shopbetreiber auf Twitter, Farbverläufe mit CSS3, wichtige Methoden für Usability-Tests und warum die eigene Haut der Touchscreen der Zukunft ist.

Realtime: WordPress.com führt PubSubHubbub ein

nun auch PubSubHubbub („PuSH“) ein. Mit diesen Technologien melden Seiten aktiv neue Inhalte zum Beispiel an den Google Reader, während beim ansonsten oft eingesetzten RSS eine Routine nachschauen muss, ob etwas hinzugekommen ist.

Über 300 twitternde deutsche Shopbetreiber

Das Shopbetreiber-Blog führt eine Liste deutschsprachiger Online-Händler auf Twitter. Über 300 sind bereits erfasst. Ergänzungen sind gern gesehen. Mehr Informationen dazu hier im Blog.

Tipps und Tricks zu Farbverläufen mit CSS3

In Version 3 gibt es mit CSS eine Menge neuer Möglichkeiten, unter anderem Farbverläufe für Schriften. Damit lassen sich interesante Effekte erzeugen, die man ansonsten nur mit einer entsprechenden Grafik realisieren konnte. Bei CSS-Tricks gibt es eine Einführung dazu.

Die wichtigsten Usability-Methoden

Mit einer Reihe verschiedener Methoden kann man die Benutzerfreundlichkeit und Verständlichkeit einer Website prüfen. Welche dieser Methoden besonders wichtig sind, hat das Usability-Blog hier zusammengefasst.

Touchscreens sind gestern, Skinput ist das neue Ding

Wozu eigentlich einen Bildschirm betatschen, wenn man sich stattdessen selbst befingern kann? Das haben sich wohl die Macher von Skinput gedacht und entwickeln ein Bediensystem, das die eigene Haut als Oberfläche nutzt.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung