Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Tablet für 38 Dollar: Wie ein Londoner Hersteller den Markt von unten aufrollt

Das Tablet für 38 US-Dollar. (Bild: Datawind)

Mit dem UbiSlate 7Ci von Datawind kommt ein Android-Tablet für nur 35 US-Dollar auf den Markt. Während High-End-Geräte kaum Konkurrenz durch das Tablet erwarten dürften, ist der Preis für einkommensschwache Nutzer kaum zu übertreffen.

Datawind UbiSlate 7Ci: Das Tablet ist extrem günstig. (Bild: Datawind)
Datawind UbiSlate 7Ci: Das Tablet ist extrem günstig. (Bild: Datawind)

Datawind: Hersteller günstiger Tablets für Indien wendet sich den westlichen Märkten zu

Bereits 2011 hatte unser Kollege Falk Hedemann die Firma Datawind auf t3n.de vorgestellt. Damals schickte sich das Unternehmen an, günstige Tablets für den indischen Markt zu produzieren, da die gängigen Geräte der US-Hersteller bei dem dortigen Lohnniveau kaum zu bezahlen wären. Auch wenn Firmenchef Suneet Singh Tuli die genauen Verkaufszahlen seiner Tablets nicht nannte, ließ er gegenüber dem Wall Street Journal durchblicken, dass seine Firma im letzten Jahr mehr Tablets in Indien verkauft habe als Apple. Und weil prekäre finanzielle Situationen nicht nur ein Thema in Schwellenländern sind, möchte man in Zukunft auch die westlichen Märkte mit günstigen Tablets versorgen.

Am Montag den 16. Dezember 2013 kündigte das Unternehmen daher an, ein Tablet mit dem Namen UbiSlate 7Ci ab 2014 für knapp 38 US-Dollar – was derzeit etwa 27 Euro entspricht – in den Vereinigten Staaten zu vertreiben. In England kommt das Gerät für etwa 30 Pfund, also umgerechnet etwas mehr als 35 Euro, in den Handel. Als Betriebssystem kommt Android 4.0.3 Ice-Cream-Sandwich zum Einsatz.

Datawind UbiSlate 7Ci: Hardware entspricht dem Preis

Große Sprünge sind bei dem Preis natürlich nicht möglich. Das sieben Zoll große Display beschränkt sich auf eine Auflösung von 800 mal 480 Pixeln. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 512 Megabyte, während der interne Speicher immerhin vier Gigabyte groß ist. Mit einer MicroSD-Karte lässt er sich um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Außerdem gibt es eine VGA-Kamera auf der Vorderseite, die mit 0,3 Megapixeln auflöst.

Auch der Prozessor entspricht dem Preis. Statt einem Multi-Core-Prozessor, wie in den deutlich teureren gängigen Tablet-Modellen, gibt es einen auf ein Gigahertz getakteten einkernigen Cortex A8. Neben einen Mini-USB-Anschluss gibt es außerdem einen Kopfhöreranschluss. Ins Internet kommen Nutzer per WLAN.

Datawind: Die Hardware dürfte niemanden vom Hocker hauen. (Bild: Datawind)
Datawind: Die Hardware dürfte niemanden vom Hocker hauen. (Bild: Datawind)

Datawind UbiSlate: Amerikaner und Briten bekommen teurere Modelle inklusive einem Jahr freier Internet-Nutzung

Eine 3G-Option gibt es bei dem Gerät nicht. Allerdings gibt es zumindest für Briten und Amerikaner die Option, sich das UbiSlate 7C+ zu kaufen. Das ansonsten identische Gerät bietet für den Preis von 69,99 Pfund beziehungsweise 99,99 Unterstützung für den EDGE-Mobilfunkstandard inklusive einem Jahr unbegrenzter Internet-Nutzung über einen Provider in dem jeweiligen Land. Für knapp 150 US-Dollar bekommen Käufer neben UMTS, Bluetooth und GPS auch ein Tablet von Datawind mit einem zweikernigen Cortex-A7-Prozessor.

Wer unbedingt eines der Tablets haben möchte, kann sich ein Gerät auf der englischen Datawind-Seite bestellen. Zu dem Preis gesellen sich dann allerdings noch 14,46 Pfund für den Versand nach Deutschland, was alles in allem in etwa einem Preis von 53 Euro entspricht. Die durch die verbaute Hardware zu erwartenden Einschränkungen sollten dabei aber nicht außer acht gelassen werden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Trojan

An sich nicht schlecht, dass es so was gibt, im Westen dürfte der Markt aber schon begrenzt sein, da ein großes Smartphone, was viele schon haben, wesentlich bessere Leistung bringt.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst