Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Tech-Startup: The Ocean Cleanup beginnt mit der Ozeanreinigung

Jetzt wird aufgeräumt: The Ocean Cleanup will die Müllberge aus den Ozeanen fischen. (Screenshot: The Ocean Cleanup/t3n.de)

Das Startup von Wunderkind Boyan Slat beginnt gerade seine Jahrhundertmission: Die Ozeane von den gigantischen Plastikmüllbergen befreien. Hintergrund und Livestream.

Mit 19 Jahren hat der Niederländer Boyan Slat ein Startup gegründet, dass sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt hat: die Weltmeere vom schädlichen Plastikmüll zu säubern. Denn Plastik schwimmt in unfassbar großen Mengen im Meer. Die wirtschaftlichen Schäden und die Folgen für Mensch und Natur sind erheblich. Der WWF beschreibt die Situation in drastischen Worten:

„In jedem Quadratkilometer Meer schwimmen heute bis zu 46.000 Teile Plastikmüll. Die Menge des treibenden Mülls an der Wasseroberfläche ist so groß, dass dieser vom Weltraum aus zu erkennen ist – als riesige Müllteppiche, die mit den Meeresströmungen wandern.“ WWF-Deutschland zur Plastik-Verunreinigung der Ozeane. wwf.de

The Ocean Cleanup bringt erste Reinigungsanlage zur See

Die Barriere, das Pilotprojekt, das in den Ozean geschleppt wird. (Screenshot: The Ocean Cleanup/t3n.de)

Am Samstag, 08. September 2018, hat The Ocean Cleanup nach jahrelanger Forschung und Entwicklung das erste Reinigungsgerät zu Wasser gebracht. Begleitet von einer Parade der Feuerwehr hat in San Francisco das erste Schiff mit der neuartigen Reinigungsbarriere den Hafen verlassen und steuert den sogenannten „Great Pacific Garbage Patch“, ein riesige Müllansammlung mitten im Pazifik an. In fünf Jahren will Slat mit The Ocean Cleanup den Berg um 50 Prozent reduziert haben.

Im wesentlichen handelt es sich bei der Anlage um eine schwimmende, flexible Barriere, die unter Ausnutzung der natürliche Strömung Plastikteile abfischt. Ein Support-Boot nimmt den Müll auf und transportiert ihn ab. Das erste Pilotprojekt, das heute gestartet wird hat eine Länge von nahezu einem Kilometer.

Darstellung des Pilotprojektes im Betrieb. (Screenshot: The Ocean Cleanup/t3n.de)

The Ocean Cleanup: Technische Grundlagen im Video

Aufzeichnung des Launches: Livestream vom 8.September

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Olcay elikci

Ich weiß nicht wieso aber irgendwas sagt mir dass das Projekt scheitern wird

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.