Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Tech-Szene: Das ist die häufigste Ursache für Burn-out

(Foto: Shutterstock/Pra Chid)

Einer Umfrage der in der Tech-Szene beliebten App Blind zufolge sehen nur zehn Prozent der Befragten in ihren Firmen keine Burn-out-Auslöser. Als häufigste Burn-out-Ursache gilt Missmanagement.

Erschöpfung, Überforderung, Unzufriedenheit – unter dem Begriff Burn-out werden viele Symptome von persönlichen Krisen zusammengefasst, die jedoch alle in Fehltagen und Arbeitsunfähigkeit enden können. Auch hierzulande ist die Zahl der mit Burn-out-Symptomen diagnostizierten Arbeitnehmer in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen. Eine Umfrage der besonders bei Mitarbeitern von US-Tech-Konzernen beliebten anonymen Social-Network-App Blind zufolge sehen über 90 Prozent der Befragten in ihren Unternehmen Ursachen für Burn-out bei Arbeitnehmern.

Burn-out-Ursachen: 9.100 Blind-Nutzer aus Tech-Firmen geben Auskunft

Befragt wurden laut dem Blind-Team Mitte August innerhalb von einer Woche über 9.100 Mitglieder der Plattform. Sie hatten die Wahl zwischen fünf vorgegebenen möglichen Burn-out-Auslösern in ihrer Firma: zu viel Arbeit, ein vergiftetes Arbeitsklima, fehlende Kontrolle und Karrieremöglichkeiten, unzureichender Lohn sowie schlechtes Management und nicht klar kommunizierte Ziele. Zudem konnte auch angegeben werden, dass Burn-out in dem jeweiligen Unternehmen kein Problem sei. Das taten immerhin 9,7 Prozent der Befragten.

Laut der Blind-Umfrage sind schlechtes Management und nicht klar kommunizierte Ziele Hauptursachen für Burn-out. (Grafik: Blind)

Die von den meisten, nämlich 22,9 Prozent der Mitarbeiter, genannte Hauptursache für Burn-out-Probleme in der eigenen Firma ist schlechtes Management, also schwache Führungskräfte, die keine klaren Vorgaben machen. 19,4 Prozent der Befragten nannten zudem ein Zuviel an Arbeit als Grund für Burn-out. 17,5 sahen in einem vergifteten Arbeitsklima das Hauptübel. Interessant ist, dass bei Ebay mehr als jeder Dritte (35,04 Prozent) ein Missmanagement beklagt, bei Facebook sind es nur 14,24 Prozent.

Microsoft-Mitarbeiter klagen über niedrigen Lohn als Burn-out-Auslöser

Von den zwei Tech-Konzernen mit den meisten Teilnehmern, Microsoft und Amazon, hat Blind zudem eine eigene Aufschlüsselung angefertigt. Während die Amazon-Mitarbeiter – wie der Durchschnitt – mehrheitlich eine schwache Führung und unklare Vorgaben als Burn-out-Auslöser beklagen (26,8 Prozent), gilt den Microsoft-Mitarbeitern unzureichender Lohn als Hauptgrund für Burn-out (20,7 Prozent).

Zum Anteil der Betroffenen in Tech-Unternehmen hat Blind Ende Mai interessante Umfrageergebnisse veröffentlicht. Demnach leiden in Tech-Unternehmen rund 57 Prozent der Mitarbeiter an Burn-out. An dieser Befragung hatten knapp 11.500 Tech-Angestellte teilgenommen. Besonders groß war der Anteil der Burn-out-Betroffenen demnach bei Credit Karma (70,73 Prozent), Twitch (68,75 Prozent) und Nvidia (65,38 Prozent).

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.