Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

„Unangebrachte Inhalte“: Telegram und Telegram X aus dem App-Store verschwunden

(Bild: Telegram)

Der Messenger Telegram und die Variante Telegram X stehen momentan nicht als Download für iOS-Nutzer zur Verfügung. Möglicherweise handelt es sich um ein simples Versehen des Herstellers.

Nutzer von iPhones und iPads können aktuell den Messenger Telegram und die Variante Telegram X nicht aus Apples App-Store herunterladen. Die beiden Apps erscheinen bei einer Suche nicht in den Ergebnissen, wie wir nachprüfen konnten. Laut 9to5Mac und einem Reddit-Thread scheint es sich dabei um ein weltweit auftretendes Problem zu handeln. Android-Nutzer können Telegram hingegen weiterhin einfach aus dem Play-Store herunterladen.

Telegram scheint weltweit nicht für iOS verfügbar zu sein

Zu den Gründen für das Verschwinden der Anwendungen gab es zunächst nur Spekulationen. So vermuten einige Nutzer bei Reddit einen Zusammenhang zu einem angekündigten Update für Android – wobei die Korrelation zu den iOS-Apps hier fragwürdig erscheint. Telegram-Gründer Pavel Durov hat sich mittlerweile bei Twitter zu der Sache geäußert. Ihm zufolge wurden die Apps wegen Verstößen gegen die Richtlinien von Apple aus dem App-Store genommen. Demnach soll Telegram die Verbreitung von unangebrachten Inhalten ermöglicht haben, weshalb die Apps entfernt wurden. Telegram arbeite an der Lösung dieses Problems.

Ein Reddit-Nutzer hat nach eigenen Angaben über den Support des Herstellers ebenfalls eine Aussage erhalten. Demnach soll es sich schlicht um ein Versehen handeln. Die Apps seien nicht geplant aus dem App-Store genommen worden. Die Aussage Durovs widerspricht dieser Darstellung. Aktuell ist nicht bekannt, wann Telegram und Telegram X wieder im App-Store verfügbar sein werden.

Verstoß gegen Apples Richtlinien

Telegram ist nicht unumstritten. Abseits der Vorwürfe, die Software sei für die Verbreitung von Hasspropaganda verwendet worden, denen das Unternehmen bereits entgegengetreten ist, gibt es auch Kritik an der eigenen eingesetzten Verschlüsselung – unter anderem von dem renommierten Sicherheitsexperten Matthew Green.

Autor des Artikels ist Tobias Költzsch.

Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Mr.Panda

Moin,
Also ich habe Telegramm und Telegramm X noch im Apple Store. Habe eben mal nachgesehen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst