News

Tesla: Software-Update überrascht Nutzer mit Weihnachts-Lichtershow und Mars-Karte

(Foto: Tesla)

Mit dem letzten Software-Update bekommen Tesla-Nutzer gleich zwei versteckte Features. Eine Lichtershow und eine Reise zum Mars.

Tesla mit zwei Easter Eggs zu Weihnachten

Model-X-Besitzer dürfen sich über eine Lichtershow freuen, von der Nebelschlussleuchte bis zu den normalen Scheinwerfern fängt dabei alles zu blinken an. Auch die faltbaren Türen übernehmen bei der Performance eine Rolle. Um die Show noch festlicher zu gestalten, gibt es außerdem die passende Musik dazu.

Eine ähnliche Lichtershow gab es auch schon im letzten Jahr.

Tesla schickt Autobesitzer zum Mars

Bei einem zweiten Easter Egg kann sowohl ein Model S als auch das Model X mitmachen.

Das Fahrzeug verwandelt sich damit in ein Raumschiff, das am Mars unterwegs ist. Angelehnt ist diese Idee an die Pläne von Tesla CEO Elon Musks anderer Firma, SpaceX. Das Navigationssystem des Teslas verwandelt sich in eine Karte vom Mars, fährt man herum, entdeckt man neue Gebiete.

Beide versteckte Features können mit einem Codewort freigeschalten werden. Für die Weihnachts-Lichtershow tippt man Holidays oder ModelXmas ein, für das zweite Feature nimmt man Mars. Tesla-CEO Elon Musk empfiehlt außerdem auf Twitter, das Autobesitzer das Update über WLAN zu installieren, um Zeit beim Download zu sparen.

In diesem Kontext auch interessant: Tesla: Parken am Supercharger kostet 35 Cent pro Minute

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung