News

Tesla: Elektroautobauer will sich über zwei Milliarden Dollar bei Investoren besorgen

(Foto: dpa)

Der US-Elektroautobauer Tesla will sich mehr als zwei Milliarden US-Dollar an frischem Geld bei Investoren beschaffen. Das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk hat am Donnerstag eine entsprechende Kapitalerhöhung angekündigt.

Zwei Milliarden Dollar will Tesla bei Investoren locker machen. Musk hatte einen solchen Schritt zuletzt schon angedeutet, nachdem Tesla im ersten Quartal einen hohen Verlust und relativ geringe Barreserven auswies.

Analysten sehen angesichts der dürftigen Kapitaldecke des Unternehmens schon lange Mittelbedarf. Musk hatte allerdings zunächst monatelang behauptet, frisches Geld sei nicht nötig und Anlegern dauerhafte Gewinne versprochen. Tesla verfolgt mit seinen Elektroautos ambitionierte Expansionspläne, die enorm viel Geld verschlingen, rutschte zuletzt aber wieder tief in die roten Zahlen.

Die nun geplante Kapitalerhöhung soll in Form von Wandelanleihen und Aktien erfolgen, Firmenchef Musk will sich auch selbst mit zehn Millionen Dollar beteiligen. Insgesamt könnte Tesla über 2,1 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro) einsammeln. Am Markt kam dies gut an, Teslas Aktien schossen vorbörslich um fünf Prozent in die Höhe. Im ersten Quartal machte Tesla gut 702 Millionen Dollar Verlust. dpa

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung