News

Tesla will Model 3 im ersten Halbjahr 2019 nach Europa bringen

Noch ein seltener Anblick: Tesla Model 3. (Foto: dpa)

Elon Musk hat sich per Twitter zur Verfügbarkeit des Tesla Model 3 außerhalb der USA geäußert. Demnach soll die Linkslenker-Version im ersten Halbjahr 2019 nach Europa kommen.

Bisher ist das Model 3 nur in den USA und Kanada erhältlich – und auch da müssen sich Vorbesteller aufgrund der Probleme bei der Herstellung länger als erwartet gedulden. Weit mehr Geduld müssen aber Tesla-Fans, die auf ihr Model 3 warten, außerhalb Nordamerikas aufbringen. Schon Mitte Februar waren deutsche Vorbesteller auf 2019 vertröstet worden. Jetzt hat Elon Musk per Twitter den Termin noch einmal etwas konkretisiert – böse Zungen könnten behaupten: nach hinten verschoben.

Model-3-Produktion: Wechsel von Links- auf Rechtslenker unproblematisch

Die Linkslenker-Version des Elektroautos soll demnach im ersten Halbjahr 2019 nach Europa und Asien kommen. Das schließt sowohl den 1. Januar als auch den 30. Juni des kommenden Jahres ein. Auf jeden Fall bis zum Sommer werden Vorbesteller in Großbritannien und Japan warten müssen. Die dort übliche Rechtslenker-Version soll laut Musk „wahrscheinlich“ Mitte des kommenden Jahres kommen. Das Model 3 ist laut Musk immerhin symmetrisch ausgelegt, sodass der Wechsel von Links- auf Rechtslenker schnell erfolgen könne, wie heise.de berichtet.

Elektrofahrzeug: Das Model 3 von Tesla

1 von 9

Eigentlich sollte das Model 3 schon in diesem Jahr den Weg nach Europa finden. Seit Juli 2017 wird das E-Auto produziert. Probleme bei der Herstellung haben die Auslieferung um mehrere Monate verzögert. Die ursprünglich bis Ende 2017 avisierten Produktionszahlen von 5.000 Fahrzeugen pro Woche konnten bisher nicht erzielt werden. Jetzt will Tesla bis Ende Juni auf 6.000 Model 3 pro Woche kommen. Im Frühjahr 2019 könnte zudem das neue Model Y präsentiert werden, wie Musk jüngst per Twitter wissen ließ.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung