News

Tesla Model 3: Auslieferung an deutsche Kunden verschiebt sich auf 2019

Das Tesla Model 3. (Foto: Tesla)

Tesla hat sich erstmals offiziell zur Auslieferung des Model 3 für den deutschen Markt geäußert. Aufgrund der bekannten Produktionsengpässe müssen sich wohl alle Vorbesteller bis 2019 gedulden.

Tesla kommt mit der Produktion seines bisher ambitioniertesten Elektroautos nicht hinterher. Die bis Ende 2017 avisierten Produktionszahlen von 5.000 Fahrzeugen pro Woche konnten nicht erzielt werden. Erst ab Mitte 2018 könne Tesla diesen Output erreichen, heißt es. Entsprechend muss Tesla die Auslieferungen – auch in Deutschland – massiv nach hinten verschieben.

Tesla Model 3: Auslieferung in Deutschland „nicht vor 2019“

Gegen Ende vergangener Woche wurden Vorbesteller des Model 3 darüber informiert, dass ihr neues Gefährt nicht mehr 2018 ausgeliefert werde, wie bislang zur Aussicht gestellt wurde. Stattdessen müssen sie sich bis 2019 gedulden.

Tesla Model 3 kommt später nach Deutschland. (Foto: Elon Musk)

Laut Teslamag hätten alle deutschen Kunden diese Mail erhalten. Sowohl Vorbesteller der ersten Stunde als auch jene, die später die 1.000 US-Dollar vorgestreckt hätten.

Auslieferung des Tesla Model 3 verzögert sich auch in den USA massiv

Mit einer verzögerten Auslieferung müssen nicht nur deutsche respektive europäische Model-3-Kunden kalkulieren. In den USA sieht es ähnlich aus: Vorbesteller, die den erschwinglichen Stromer schon am 31.03.2016 reserviert hatten, müssen mindestens ein Vierteljahr länger als gedacht auf das Model 3 warten. Kunden, die ihr Model 3 zwischen Dezember 2017 und Februar 2018 bekommen sollten, werden nun auf März bis Mai 2018 vertröstet.

Leider sollten auch die aktualisierten Auslieferungsangaben mit Vorsicht genossen werden, denn die Produktion geht immer noch träge vonstatten. Ob das Unternehmen die Model-3-Produktion wirklich bis Mitte 2018 voll hochgefahren hat, wird sich erst zeigen. Ursprünglicher Plan Teslas war es, die Produktion 2018 auf 500.000 Fahrzeuge hochzufahren.

Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
CarstenM
CarstenM

Warum fragt sich eigentlich keiner wie viele Tesla 3 Vorbestellungen es in Deutschland gibt? Wenn jetzt alle den gleichen Brief bekommen haben (auch ich), dann können es nicht allzu viele sein.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.