Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Text statt Selfie: Instagram testet neue Story-Funktion

(Foto: Shutterstock)

Instagram Stories können bald auch reine Textbeiträge enthalten. Die Funktion wird derzeit von ausgewählten Nutzern getestet.

Instagram testet derzeit eine Funktion, dank der Nutzer der Story-Funktion erstmals auch reine Textbeiträge statt Bildern oder Videos erstellen können. Nachdem die Funktion erstmals im Dezember 2017 von japanischen Nutzern entdeckt wurde, sollen jetzt auch ausgewählte Instagram-Nutzer in Europa das Feature einsetzen können. Das geht aus übereinstimmenden Berichten von Thenextweb und Wabetainfo hervor.

Bislang konnten Nutzer nur über einen Umweg reine Textbeiträge teilen. Dazu mussten sie ein Foto knipsen und den gesamten Bereich dann einfärben. Dass Instagram die Funktion direkt in die Stories integriert, lässt vermuten, dass Nutzer den Umweg häufiger genutzt haben. Sollte die neue Funktion bei den Testpersonen ankommen, könnte sich dieser Schritt jedoch bald erledigt haben.

Screenshots von Stories erstellen: Instagram testet Warnhinweis

Instagram scheint abgesehen von der Textfunktion noch eine weitere Veränderung für Story-Nutzer in Arbeit zu haben. Wie Wabetainfo berichtet, testet die Facebook-Tochter ein Feature, dass Ersteller einer Story darüber informiert, wenn jemand einen Screenshot davon anfertigt. Dieser Hinweis wurde bislang nur angezeigt, wenn ein Screenshot von einer temporären Direktnachricht gemacht wurde. Immerhin: Beim ersten Screenshot warnt Instagram lediglich davor, dass der Dienst beim nächsten Mal dem Story-Ersteller Bescheid sagt.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen