Entwicklung & Design

Webbasierter HTML-Editor für Anfänger: Das kann Mozillas Thimble

Mozilla Thimble. (Screenshot: thimble.webmaker.com)

Mozilla hat Thimble, ihren webbasierten HTML-Editor für Anfänger, deutlich überarbeitet. Wir zeigen euch, was das Tool alles kann.

Mozilla Thimble: Der Editor für Anfänger wurde deutlich überarbeitet. (Screenshot: thimble.webmaker.org)

Mozilla Thimble: Der Editor für Anfänger wurde deutlich überarbeitet. (Screenshot: thimble.webmaker.org)

Mozilla Thimble: Neue Version des Web-Editors geht online

Mit Thimble hat Mozilla schon vor drei Jahren einen webbasierten HTML-Editor vorgestellt, der vor allem Anfänger mit den Grundlagen von HTML, CSS und JavaScript vertraut machen sollte. Vor wenigen Tagen hat die gemeinnützige Organisation hinter dem Firefox-Browser jetzt eine neue Version des Editors vorgestellt.

Ab sofort könnt ihr mit dem Editor auch mehrere Webseiten innerhalb eines Projektes bauen und miteinander verbinden. Das war zuvor leider nicht möglich. Außerdem gibt es neue Tutorials, die blutigen Anfängern den Einstieg erleichtert sollen. Ebenfalls praktisch: Per Tastenkombination könnt ihr euch zu jedem HTML-Element einen kurzen Erklärungstext anzeigen lassen. Die Vorschaufunktion zeigt euch wahlweise auch, wie eure Webseite auf einem Smartphone aussehen wird.

1 von 6

Mozilla Thimble: Editor für Einsteiger bietet neues Interface und basiert jetzt auf Brackets

Das Interface von Brackets.

Während Thimble nach wie vor kein Werkzeug für Profis ist, kann es eine tolle Hilfe für Anfänger sein. Thimble richtet sich dabei genauso an Autodikaten wie an Lehrer, die das Tool im Unterricht verwenden wollen. Thimble steht unter einer Open-Source-Lizenz und ihr könnt den Quellcode auf GitHub einsehen.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „Vom Code zur App: Programmieren lernen mit coolen Timelapse-Videos.

via blog.webmaker.org

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung