News

Thinkpad X1 Carbon und Yoga: Lenovo rüstet bei Business-Ultrabooks nach

Lenovo Thinkpad X1 Yoga Gen 5 (2020). (Bild: Lenovo)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Lenovo hat im Vorfeld der CES 2020 seine X1-Thinkpads aktualisiert. Das Thinkpad X1 Carbon und Yoga erhalten unter anderem flottere Intel-Prozessoren, hellere Displays und neue Funktionstasten.

Wie beinahe schon üblich hat Lenovo zur CES in Las Vegas wieder überarbeitete Versionen seiner X1-Thinkpads im Gepäck. Das Thinkpad X1 Carbon in der achten Generation und das Thinkpad X1 Yoga in der fünften Generation sind im Vergleich zu den Vorgängern nur leicht nachgebessert worden. Design und Gehäuse sind bei den 2020er-X1-Thinkpads weitgehend gleich geblieben. Neu sind hingegen die Prozessoren, wie Lenovo mitteilt.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Etwas flottere Intel-Prozessoren möglich

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen 8 (2020)

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen 8 (2020). (Bild: Lenovo)

Unter der Haube haben Thinkpad X1 Carbon (2020) und Thinkpad X1 Yoga (2020) Intel-Prozessoren der Baureihe Comet Lake-U, optional gibt es sechskernige Chips. Diese waren auch schon in der siebten Generation des Thinkpad X1 Carbon verbaut – nach einem entsprechenden Update im Herbst 2019.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon in Bildern
Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen 8 (2020). (Bild: Lenovo)

1 von 8

Da diese Laptops aber nicht in Europa in den Handel kamen, stellt dieses Upgrade bei den neuen X1-Thinkpads eine echte Neuerung dar. Nutzer können sich auf etwas höhere Taktraten freuen. An Arbeitsspeicher gibt es maximal 16 Gigabyte. Die interne SSD fasst bis zu zwei Terabyte. Zuvor war maximal ein Terabyte möglich.

Thinkpad X1 Carbon und Yoga: Hellere Displays

Neu sind ebenfalls hellere Display-Optionen für die 14-Zöller. Beim optionalen Privacyguard-Display mit Full-HD-Auflösung etwa steigt die Leuchtdichte von 400 auf 500 Candela pro Quadratmeter. Bei der Full-HD-Touchscreen-Option für das Thinkpad X1 Carbon Gen 8 steigt die Leuchtdichte von 300 auf 400 Candela pro Quadratmeter.

Lenovo Thinkpad X1 Yoga Gen 5 (2020)

Lenovo Thinkpad X1 Yoga Gen 5 (2020). (Bild: Lenovo)

Lenovo hat seinen aktuellen Versionen von Thinkpad X1 Carbon und Yoga zudem neue Funktionstasten spendiert. Die Tasten F9 bis F11 beinhalten jetzt Hotkeys für Telefonate. So sollen Nutzer schneller etwa Videokonferenzen initiieren können. Bei der Akkudauer gibt Lenovo 18,5 Stunden an. Neu ist, dass sich 80 Prozent der Nutzungsdauer innerhalb einer Stunde nachladen lassen können sollen.

Lenovo Thinkpad X1 Yoga in Bildern
Lenovo Thinkpad X1 Yoga Gen 5 (2020). (Bild: Lenovo)

1 von 11

Für Nutzer, die ihr Thinkpad-Laptop an einen externen Monitor anschließen wollen, bietet Lenovo mit dem Thinkpad Trackpoint Keyboard II eine den Laptop-Keyboards nachgebildete Tastatur. Angeschlossen werden kann es via WLAN oder per Bluetooth. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu zwei Monaten angegeben. 15 Minuten nachladen via USB-Typ-C-Kabel sollen eine Woche weitere Nutzungsdauer bringen. Die Tastatur kann an bis zu zwei Geräten (Windows und Android) gleichzeitig genutzt werden.

Lenovo-Tastatur Thinkpad Trackpoint

Lenovo-Tastatur Thinkpad Trackpoint. (Bild: Lenovo)

Das Thinkpad X1 Carbon Gen 8 und das Thinkpad X1 Yoga Gen 5 sollen im Laufe des Jahres 2020 in den Handel kommen und 1.499 US-Dollar (Carbon) beziehungsweise 1.599 Dollar (Yoga) kosten. Zu einem Deutschlandstart gibt es derzeit noch keine Informationen. Das Thinkpad Trackpoint Keyboard II ist Lenovo zufolge ab Mai erhältlich und schlägt mit ab 99,99 Dollar zu Buche.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung