Software & Infrastruktur

Open Source: Thunderbird für Gendarmerie und Militär in Frankreich – Und wo bleibt Deutschland?

dass auch das französische Militär inzwischen lieber auf das offene Thunderbird setzt, als sich dem geschlossenen Microsoft Outlook anzuvertrauen. Die Gendarmerie setzt schon länger auf quelloffene Software. Und dabei zeigt sich eine weitere Stärke des Open-Source-Modells: Verbesserungen, die die Franzosen vornehmen, kommen am Ende wieder allen zu Gute.

So sind mehrere selbstentwickelte Erweiterungen wieder in das Thunderbird-Projekt eingeflossen. Dazu gehören Sicherheitserweiterungen („wie Pro-Linux News berichtet.

Bereits 2003 hatte die französische Regierung eine Open-Source-Initiative gestartet. Die deutsche Bundesregierung kann sich hier gern großzügig Scheiben abschneiden. Denn in Deutschland reichte es bislang nur zu einem eher halbherzigen Bekenntnis im neuen Koalitionsvertrag.

Bildnachweis für die Newsübersicht: Celso Flores, flickr.com. Lizenz: CC BY

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Tempie Caballero

possess been trying to access that web web page for a though. I was applying IE after that once I attempted Firefox, it labored simply wonderful? Simply desired to provide this for a attention. It is absolutely wonderful site. I have a bunch myself. I absolutely take pleasure in your pattern. I know it can be off concept but,did you generate that style your self,or buy from somewhere?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung