Gadgets & Lifestyle

Gratis-App: Mit Autodesks Tinkerplay können Kinder sich Spielzeug selbst drucken

Spielzeug selbst designen und vom 3D-Drucker herstellen lassen. (Bild: Autodesk)

Autodesk hat mit Tinkerplay eine kostenlose App an den Start gebracht, mit der Kinder sich ihr eigenes Spielzeug designen und am 3D-Drucker ausdrucken können.

Mit 3D-Druck lassen sich viele Dinge herstellen, angefangen bei günstigen Plastikartikeln über Schokolade bis hin zu Prothesen und ganzen Häusern. Für den Hausgebrauch gibt es günstige 3D-Drucker, die durchaus brauchbare Ergebnisse bringen. Nur das Designen der 3D-Druckvorlage war bisher eher kein Kinderspiel. Das will Autodesk ändern.

Tinkerplay: Spielzeug einfach selbst entwerfen

Mit der kostenlosen App Tinkerplay sollen Kinder jeden Alters und auch weniger technikaffine Erwachsene künftig Dinge ganz einfach selbst entwerfen und anschließend ausdrucken können. Im Mittelpunkt steht allerdings Spielzeug. Dabei kann aus vorgefertigten Charakteren gewählt und den Spielfiguren weitere Elemente wie Gelenke per Drag & Drop hinzugefügt werden. Auch die Farben lassen sich frei wählen.

3D-Druck: Mit der Tinkerplay-App können Kinder ihr Spielzeug selbst herstellen. (Bild: Autodesk)

3D-Druck: Mit der Tinkerplay-App können Kinder ihr Spielzeug selbst herstellen. (Bild: Autodesk)

Am Ende werden die entworfenen Figuren am Bildschirm wieder in ihre Einzelteile zerlegt. Sie können dann im 3D-Drucker ausgedruckt und anschließend zusammengebaut werden. Dadurch sollen die Kids den Vorstellungen Autodesks zufolge auf spielerische Weise an die Themen 3D-Design und 3D-Druck herangeführt werden.

3D-Druck-App Tinkerplay (Bild: Autodesk)

1 von 5

Autodesk ist vor allem für seine Software AutoCAD bekannt. Tinkerplay ist eine Weiterentwicklung der von Modio hergestellten iPad-App, die ebenfalls für das einfache Design von 3D-Druckvorlagen gedacht war. Autodesk hat Modio im vergangenen Jahr übernommen. Die App steht zum Download für iOS-, Android- und Windows-Geräte zur Verfügung. Tinkerplay steht aktuell aber nur in englischer Sprache bereit.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

via www.engadget.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung