Ratgeber

Tool-Guide für erfolgreiches Content-Marketing: 35 Werkzeuge für alle Situationen

Seite 2 / 6

Content-Marketing-Tools: Recherche

Marketing-Fachleute können im Sinne des Content-Marketings eigene Botschaften vermitteln oder relevante Themen für ihr spezielles Publikum aufbereiten. Mit diesen Tools könnt ihr Themen ausfindig machen.

Visual.ly ist eine Community-Plattform für Datenvisualisierungen und Infografiken. Hier findet ihr genügend Inhalte, die sich für eigene Blogposts verarbeiten lassen. Der Fundus an potenziellen Themenideen für eigene Grafiken, Videos oder Präsentation ist ebenso enorm. Nutzer können nach Trending-Topics und nach Kategorien suchen.

Buzzsumo funktioniert wie eine Suchmaschine, die nach Inhalten zu einem Schlagwort sucht, die besonders viele Interaktionen im Social Web generiert haben. Nutzer können nach Videos, Artikeln, Interviews oder Infografiken recherchieren und sich so Inspiration für eigene Stücke suchen. Die Basis-Version ist kostenlos.

Quora ist ein Portal, das Antworten auf Fragen liefern möchte, zu denen es noch keine gut aufbereiteten Informationen im Web gibt. Im Newsletter können Interessierte sich beispielsweise die Hot-Topics zusenden lassen, die besonders viele Interaktionen in der Community gesammelt haben. Die Threads dienen hervorragend zur Inspiration eigener Artikel.

Portent’s Idea Generator sieht auf den ersten Blick wie eine Spielerei oder ein Witz aus, dahinter verbirgt sich aber ein ziemlich geniales Tool. Nutzer geben ein Schlagwort ein, das als übergeordnetes Artikelthema dient. Der Generator spuckt dann Überschriften im Buzzfeed-Stil aus, die – insofern angewandt – garantiert für Aufmerksamkeit beim Leser sorgen.

AdWords ist ein Keyword-Analyse-Tool von Google, das ziemlich hilfreich sein kann, wenn es darum geht interessante Inhalte zu finden. Wer beispielsweise einen Online-Shop für vegane Lebensmittel betreibt, könnte die Suchanfrage „vegan“ in das Tool eingeben und erfahren, welche Suchbegriffe in Kombination gesucht werden. Darüber zu bloggen, dürfte sich lohnen.

Nuzzel ist ein Aggregationsdienst, der besonders häufig geteilte Themen in eurer Twitter-Timeline aufzeigt. Insofern eure gefolgten Personen sich stark mit Themen innerhalb des Geschäftsfeldes beschäftigen, könnt ihr hier schnell und zuverlässig erkennen, was die Branche umtreibt – und zu guter Letzt mit einem Beitrag darauf reagieren.

Answer the Public ist wie ein Google Suggest auf Steroiden und der Pro-Tipp schlechthin. Nutzer geben einfach in die Suchleiste ein Keyword ein und lassen sich anzeigen, welche Fragen dazu im Netz kursieren. Die präsentierten Inhalte lassen sich als Visualisierung oder Datenbank ausgeben. Ein CSV-Export ist außerdem möglich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Tamar

Vielen Dank für den informativen Beitrag.
Welches ist das geeignetste Content ,Tool um Webmaster zu einem bestimmten Thema zu kontaktieren um dann anzufragen z.B. einen bestimmten Artikel auf deren Seite zu veröffentlichen.
Das Ganze natürlich automatisch überwacht, sobald die ersten Artikel und Links gesetzt sind, nachhaken wo noch kein Feedback vom Webmaster zurückkam etc.
Also quasi für alle die die themenrelevante Backlinks aufbauen möchten.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung