Ratgeber

Tool-Guide für erfolgreiches Content-Marketing: 35 Werkzeuge für alle Situationen

Seite 4 / 6

Content-Marketing-Tools: Produktion

Es ist aufwendig, Inhalte hochwertig aufzubereiten. Nicht jeder hat die Kompetenz oder die Ressourcen im Haus, um das zu bewerkstelligen. Darum gilt es in der Produktion, so viel wie möglich zu vereinfachen. Entweder durch Tools, die Baukästen liefern, oder durch Plattformen, die Experten vermitteln.

Storify gibt Anwendern die Möglichkeit, relevante Bilder, Videos, Audiodateien oder Mitteilungen aus dem Social Web in einem gebündelten Feed zu sammeln und zeitlich geordnet zu präsentieren. Richtig angewandt, können so ganze Geschichten erstellt werden, die sich beispielsweise in Blogposts einbinden lassen. Thematisch gesehen gibt es keine Grenzen.

Infogram lässt Nutzer einfach und schnell Infografiken und Diagramme zu bestimmten Themen erstellen. Wer keine eigene Grafikabteilung unterhält, bekommt hier einen alternativen Ansatz geliefert. Mit Hilfe der Grafiken können Fakten für eigene Blogposts aufbereitet werden, die im besten Fall auch als Quelle für andere Blogger dienen.

Scripted ist eine Plattform, die Kreativarbeiter vermittelt. Interessierte, die beispielsweise einen englischen Artikel oder ein Whitepaper zu einem relevanten Thema produzieren lassen möchten, können hier einen Auftrag ausschreiben und bekommen die fertige Arbeit binnen fünf Tagen zugeschickt.

99designs bietet eine Crowdsourcing-Plattform für Design-Arbeiten. Angefangen bei Infografiken bis zum fertigen Web-Design für eine Landingpage, die euer Whitepaper zum Download anbietet. Teil des Konzeptes von 99designs ist es, dass die Urheberrechte der Arbeiten direkt zu euch übergehen – natürlich mit Einverständnis der Kreativschaffenden.

Apester lässt euch auf einfache Art und Weise ein Quiz erstellen. Wenn ihr euch beispielsweise als Experte eurer Branche positionieren wollt, könntet ihr darüber eine Wissensüberprüfung aufsetzen. Natürlich könnt ihr auch Fragen zu eurem Unternehmen oder einer Produktklasse einbinden. Reiseveranstalter nutzen das Tool beispielsweise auch, um Kunden bestimmte Destinationen näher zu bringen.

Readytalk ist ein Conferencing-Tool, dass verschiedene Schnittstellen für Web-, Audio- und Videokonferenzen bietet. Zudem ermöglicht es, die Konferenzen als Webinare zu erfassen und im Anschluss zu teilen. Webinare sind ein gängiges Format im Content-Marketing, um Expertenwissen zu vermitteln.

Audacity ist eine kostenlose Open-Source-Software zum Erstellen von Podcasts. Darin könnt ihr eure Tonspuren bearbeiten und mit Effekten und Filtern ausstatten. Die Oberfläche sieht zwar etwas altbacken aus, aber Audacity ist sehr umfangreich und leicht zu bedienen. Auch Podcast-Anfänger arbeiten sich schnell ein.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Tamar

Vielen Dank für den informativen Beitrag.
Welches ist das geeignetste Content ,Tool um Webmaster zu einem bestimmten Thema zu kontaktieren um dann anzufragen z.B. einen bestimmten Artikel auf deren Seite zu veröffentlichen.
Das Ganze natürlich automatisch überwacht, sobald die ersten Artikel und Links gesetzt sind, nachhaken wo noch kein Feedback vom Webmaster zurückkam etc.
Also quasi für alle die die themenrelevante Backlinks aufbauen möchten.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung