Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Interview

Auf diese Tools setzt Reachhero

Die Reachhero-Macher Philipp John, Aaron Troschke und Christian Chyzyk. (Foto: Reachhero)

In unserer Artikelserie „Auf diese Tools setzt …“ gewähren bekannte Internetfirmen aus Deutschland seltene Einblicke in ihren Tech-Stack. Heute an der Reihe: das Influencer-Portal Reachhero.

t3n.de: Welches Tool setzt ihr für das HR- und Bewerbermanagement ein?

In der Anfangsphase haben wir lange überhaupt kein HR-Tool genutzt. Weil wir aber gemerkt haben, dass das Ganze in dieser manuellen Form auf Dauer einfach zu viele Ressourcen frisst – zeitlich wie personell –, haben wir uns auf Empfehlung von Geschäftspartnern für den Einsatz von Moberries entschieden. Und bislang kann ich sagen: Wir sind sehr zufrieden. Das Tool bietet uns die Möglichkeit, unseren Recruiting-Prozess so effizient wie möglich zu gestalten. Einziger Nachteil ist wohl der relativ hohe Preis.

t3n.de: Welches Tool hilft euch beim Kundensupport?

Da haben wir schon vieles ausprobiert. Mittlerweile sind wir aber bei Intercom für den Support-Chat und OS-Ticket für Ticketverwaltung gelandet. Beide Tools sind super easy zu verwalten, das „Supporter“-Handling ist komfortabel und die APIs waren schnell und einfach integrierbar. Außerdem ermöglichen es uns beide Tools, Daten und Ergebnisse schnell und bequem auszuwerten.

t3n.deAuf welches Tools für das Team-Messaging setzt ihr? 

Bei uns geht nichts ohne Slack, Google Hangout und Skype. Slack nutzen wir dabei zur firmeninternen Kommunikation, weil es für uns das beste Multiplattform-Kommunikationstool ist. Google Hangout und Skype verwenden wir für Videokonferenzen oder Screensharings. Der Vorteil beider Tools: Sie sind auf Kundenseite extrem beliebt und das erleichtert das Videosharing natürlich enorm. 

t3n.de: Welches CRM-System kommt bei euch zum Einsatz?

Wir waren lange Zeit mit Salesforce unterwegs, sind dann aber auf Close.io umgestiegen. Das Gute: Close.io ist nicht so überladen wie Salesforce und bildet unsere Bedürfnisse an ein CRM-Tool schlicht besser ab. Zudem sind Einrichtung und Bedienung äußerst intuitiv – insbesondere für „Non-Tech“-Mitarbeiter ein wichtiges Kriterium.

t3n.deAuch das Projektmanagement und die Aufgabenverwaltung wird heute über Tools abgewickelt. Welche kommen bei euch zum Einsatz?

Wir sind ehrlich gesagt immer noch große Fans der guten alten Whiteboards, wenn es darum geht, Aufgaben beziehungsweise Prozesse zu visualisieren. Zu Dokumentationszwecken und zum Abfragen von Prozessstatistiken setzen wir auf Asana.

t3n.de: Welche Tools kommen bei euch für das E-Mail-Marketing und die Verwaltung von Newslettern zum Einsatz?

Wir nutzen das Self-Hosting-Tool Sendydas auf Amazon SES basiert und sind damit auch äußerst zufrieden.

t3n.deFast jedes Startup verfügt auch über ein KPI-Dashboard zur Messung von Kennzahlen. Welches nutzt ihr und warum gerade das?

Da haben wir schon einiges ausprobiert – leider hat uns aber keines der Tools, die es am Markt gibt, die gewünschten Ergebnisse geliefert. Deshalb setzen wir lieber auf verschiedene Quellen für die Datenaufbereitung und -analyse und nutzen dazu eine eigenentwickelte Inhouse-Lösung. Diese „zapft“ die unterschiedlichen Quellen wie Google Analytics, Facebook API und so weiter an und bereitet die Daten für unser spezialisiertes KPI-Tracking auf.

t3n.de: Nutzt ihr ein Tool zur Konkurrenzbeobachtung?

Nein.

t3n.deIst ein Tool zur Messung der Teamstimmung beziehungsweise zur Optimierung der Unternehmenskultur im Einsatz?

Ja, wir verwenden Companymood zur Ermittlung und Optimierung der Teamstimmung. So können wir messen, welche Auswirkungen auch etwaige Team-Building-Maßnahmen auf die Arbeitsatmosphäre haben beziehungsweise wo unser Team sich noch mehr wünscht.  

t3n.de: Auf welchen Hoster setzt ihr für eure Website?

Ausschließlich auf Amazon Web Services (AWS).

t3n.de: Nutzt ihr eine Cloud-Telefonanlage?

Wir setzen auf Placetel, da sich die Verwaltung und Einrichtung für uns als am einfachsten bewährt hat.

t3n.deGibt es sonst noch ein Tool, auf das ihr nicht mehr verzichten könnt?

Wir nutzen Box zur firmeninternen Dokumenten-Verwaltung. Die Vorteile: Das Tool verschlüsselt Dateien schnell und zuverlässig. Außerdem können Teammitglieder super easy Dateien austauschen oder wichtige Dokumente sicher an Kunden oder Partner senden.

Weitere Artikel aus der Reihe:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.