Marketing

Tooltipp: Kostenloses 24/7-Website-Monitoring

Website-Monitoring muss nichts mit vielen Monitoren zu tun haben - es gibt auch Dienste, die die Überwachung von Webseiten übernehmen.(Foto: Wesley Fryer / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Schnell zu wissen, wann eine Website down ist, wird immer wichtiger, denn je nach Website kann eine Downtime schnell teuer werden. Website-Monitoring heißt hier das Stichwort. Mit Monitor Scout lässt sich das kostenlos und komfortabel erledigen.

Monitor Scout – Kostenloses Website-Monitoring

Hinter dem kostenlosen Website-Monitoring-Tool Monitor Scout stecken Hostingspezialisten aus Schweden, die auf jahrelange Erfahrung beim Monitoring für verschiedene Hostingunternehmen zurückgreifen können. CEO Johan Hedlund gab zum Start um Juni 2011 sehr selbstbewusst das Ziel aus, innerhalb von 24 Monaten zum Marktführer beim Website-Monitoring aufsteigen zu wollen.

Website-Monitoring muss nichts mit vielen Monitoren zu tun haben - es gibt auch Dienste, die die Überwachung von Webseiten übernehmen.(Foto: Wesley Fryer / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Ob das gelingt, bleibt abzuwarten – der Funktionsumfang kann sich jedenfalls sehen lassen. Monitor Scout analsiert 50 verschiedene Parameter und kann daher in vielen Fällen schon Probleme aufzeigen, die noch nicht zu einer Downtime geführt haben, diese aber auslösen könnten. Das Check-Intervall ist mit einer Minute recht kurz gewählt und sorgt für eine schnelle Reaktionszeit. Die Benachrichtigungen können per E-Mail und SMS versendet werden. Mit dem Tool Server Health werden auch die internen Server-Ressourcen überwacht.

Website-Monitoring ohne Software

Der schwedische Website-Monitoring-Dienst Monitor Scout befindet sich derzeit noch in der kostenlos nutzbaren Beta-Phase. Ob das mit der finalen Version so bleiben wird ist unklar, aber die Free-Account werden auf keinen Fall automatisch zu kostenpflichtigen Accounts umgewandelt, verspricht der Anbieter. Weitere Funktionen können bei Bedarf kostenpflichtig hinzugebucht werden, für den Anfang sollten in den meisten Fällen aber die Basisfunktionen ausreichen.

Die noch leere Startseite von Monitor Scout...

Monitor Scout ist webbasiert, es muss also keine Software installiert werden. Die Einrichtung des Website-Monitorings soll daher nur wenige Minuten dauern.

Ein weiteres kostenloses Website-Monitoring-Tool hatten wir euch hier mit „24×7“ vorgestellt.

Weiterführende Links zum Thema kostenloses Website-Monitoring:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
René

Also wenn ich mich nicht irre das ist der Intervall 180 Sekunden also 3 Minuten. So steht es auch auf der Seite (Check interval 180 sec)…

Antworten
Falk Hedemann
Falk Hedemann

@René: „Down to 1 min interval“ steht in der Feature-Auflistung ;-)

Antworten
BastianBalthasarBux

Und was ist der Vorteil zu Software wie z.B. Nagios?
Ich meine, außer dass man nix installieren muss.
Ich sehe da in der Featurelist nichts, was nagios nicht auch könnte.

Antworten
Marki
Marki

@Bastian….

Wer nur eine Handvoll Webseiten hat oder kein Plan von der Administration hat, braucht keine eigene Installation oder einen eigenen Server den er noch Administrieren muss.

Ein guter Service wäre unter anderem http://www.serveralert24.de/de

Antworten
Andisch
Andisch

Vlt. ist auch https://www.crowdping.net eine gute Alternative für den ein oder anderen. Kostenlos und durch den Community-Gedanken sehr nett.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung