Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Touch-Offensive: Acer mit neuen Tablets und Smartphones

Tablets wie hier von Acer boomen: Zwar wächst der PC-Markt weiterhin, aber nicht mehr so stark wie Experten es erwartet hätten. Der Grund ist die neue Generation von Tablets.

Acer steigt im kommenden April in den Tablet-Markt ein und sagt Apple im gleichen Zug den Kampf an: In den nächsten drei Jahren will Acer mit seinen Tablets den momentanen Marktführer und iPad-Hersteller vom Thron stoßen. Das ließ Acers CEO Gianfranco Lanci in einem Interview mit den taiwanesischen Magazin Digitimes verlauten.

Neue Tablets auf Android-Basis

Die ambitionierten Pläne des Unternehmens gedenkt CEO Lanci mit den neuen Produkten zu erreichen, die im Verlauf der letzten Tage vorgestellt wurden. Durch die neuen Tablets auf Android-Basis, mit 5-, 7- oder 10-Zoll Display, und einem Riesen-Smartphone mit 4,8-Zoll Display, erst kürzlich ein t3n-Linktipp, soll dem Konkurrenten Apple zunächst mächtig Druck gemacht werden. Freilich, um dann im Weiteren selbst zum Marktführer zu wachsen. 2011 will sich das Unternehmen noch mit 10 bis 20 Prozent Anteil am Tablet-Markt zufrieden geben. Erst dann wollen langsam die 95,5 Prozent Marktanteil Apples übertroffen werden. Starke Worte, kann letzteres Unternehmen dank des erfolgreichen iPads doch souverän auf Erfahrungswerte im Tablet-Sektor zurückblicken.

Acer Tablet: Marktführer in drei Jahren?
Acer Tablet: Wird es das Unternehmen in drei Jahren zum Marktführer machen? (Bild: Acer)

Acer sieht große Chancen auf dem Weltmarkt

Doch das ist für Acer-CEO Lanci kein Grund, vor der Konkurrenz zurückzuschrecken: Apple habe seine Marktstellung im Wesentlichen seiner Präsenz am amerikanischen Markt zu verdanken. Der Weltmarkt liefere indes sehr gute Möglichkeiten für Tablet-Neueinsteiger und erfordere andere Verkaufsstrategien – dort sei noch nichts entschieden. Konkret gehe es hier um Schwellenländer, in denen die Marke Apple kaum Wettbewerbsvorteile habe. Hier würden ein offenes Betriebssystem, niedrige Preise und hohe Stückzahlen mehr zählen als ein Lifestyle-Brand. Und in der Tat ist Apple für diese Kriterien nicht gerade bekannt. Für Acer wird es also Priorität haben, das konkurrierende Galaxy Tab von Samsung nicht aus den Augen zu verlieren, um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst