Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Travis the Translator: In Echtzeit bis zu 80 Sprachen übersetzen

Ein kleines, handliches Gerät, das in Echtzeit bis zu 80 Sprachen übersetzt? Das verspricht Travis the Translator.

Egal, ob es ein Städtetrip, eine Geschäftsreise oder ein zweiwöchiger Urlaub in der Sonne ist – ein dickes Wörterbuch und Sprachbarrieren, die ihr trotz zusätzlicher Smartphone-App nicht überwinden könnt, erschweren die Reise ins Ausland deutlich. Damit das in Zukunft nicht mehr passiert, verspricht der Übersetzer Travis eine Echtzeit-Übersetzung in bis zu 80 Sprachen.

Zuerst vorgestellt wurde der Übersetzer Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Die Kickstarter-Kampagne  hat bislang über 180.000 US-Dollar eingenommen. Vorbestellen könnt ihr das Gadget derzeit ab 129 Dollar. Ab Sommer 2017 kommt das Gerät dann zu einem regulären Preis von 199 Dollar auf den Markt.

Worin unterscheidet sich Travis von Übersetzer-Apps?

Im Gegensatz zu Übersetzer-Apps ist Travis unabhängig von Smartphones nutzbar. Er passt durch seine handflächengroße Form bequem in die Hosentasche und kann per Knopfdruck gestartet werden. Mit Internetverbindung übersetzt Travis 80 Sprachen in Echtzeit – ohne sind es 20 Sprachen. Die integrierte KI soll mit jeder Nutzung dazulernen, sodass das Nutzungserlebnis gesteigert wird.

In dem Gadget sind Mikrofon und Lautsprecher integriert. Zusätzlich können Kopfhörer mit Hilfe einer 3,5 mm-Klinke sowie Bluetooth angeschlossen werden. Die Internetverbindung wird durch Wifi und eine 3G-Verbindung gewährleistet. Ein Quadcore-Prozessor soll das simultane Übersetzen möglich machen. Online ist das Gerät bis zu sechs Stunden nutzbar, offline bis zu zwölf Stunden und im Standby-Modus beträgt die Akku-Laufzeit sogar bis zu sieben Tage.

Dieser Artikel könnte dich in diesem Zusammenhang auch interessieren: Echtzeit-Übersetzung: Skype schaltet Translator für Handy- und Festnetztelefonate frei

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.