News

Tschüss Telefonanlage – Sipgates Clinq lässt Mitarbeiter über den Browser telefonieren

Mit Clinq können Unternehmen über den Browser telefonieren statt mit dem klassischen Telefon. (Bild: Sipgate)

Mit seinem neuen Produkt namens Clinq will Sipgate die Telefonanlage in Rente schicken und Mitarbeiter im Büro über den Browser telefonieren lassen. 

Sipgate hat das Produkt seines internen Startups Clinq veröffentlicht. Statt einer Telefonanlage sollen Unternehmen die Software nutzen können, die Telefonie für Mitarbeiter vom klassischen Telefon in den Browser verlagert.

Clinq organisiert Anrufe in Channels

Clinq organisiert Anrufe in Channels, in denen auch mehrere Mitglieder versammelt sein können. Diese werden mit einer Telefonnummer aus dem örtlichen Netz verknüpft. Alle Mitarbeiter eines Channels bekommen die eingehenden Anrufe gemeldet und können sie annehmen. Kollegen können im Channel auch eine Anrufhistorie einsehen, ebenso, wer gerade telefoniert und wer nicht. Channels können mit bisher genutzten Telefonnummern verknüpft werden. Dafür müssen sie als Absenderrufnummer gesetzt werden, wie die Macher in ihrem Blog beschreiben.

Ähnlich eines Chats bietet Clinq einen Überblick über die Anrufhistorie. (Bild: Sipgate)

Ähnlich eines Chats bietet Clinq einen Überblick über die Anrufhistorie. (Bild: Sipgate)

Jeder Einzelnutzer hat seinen eigenen Channel, in dem er erreichbar ist. Ist ein Mitarbeiter gerade nicht am Rechner, können Anrufe auch an eine Mobilnummer weitergeleitet werden. Über eine CRM-Verknüpfung mit unter anderem Salesforce, Pipedrive oder Hubspot können die Kontakte direkt aus Clinq angerufen werden. Eine Chrome-Erweiterung bietet außerdem eine „Click to Dial“-Funktion.

Interessierte können Clinq für 30 Tage lang mit vollem Funktionsumfang testen. Danach kostet der Service 29,95 pro Monat und Mitarbeiter. Darin enthalten ist eine EU-Flatrate in alle Fest- und Mobilfunknetze sowie ein Zehner-Rufnummernblock aus dem Ortsnetz. Kündbar ist Clinq monatlich. Zuletzt hatte Sipgate mit Satellite einen Dienst gestartet, mit dem die Mobilfunknummer unabhängig vom Datenvertrag sein soll.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.