Fundstück

Twitter: So könnt ihr schon jetzt 280 Zeichen nutzen

(Foto: Twitter)

Twitter erlaubt einer ausgewählten Nutzergruppe derzeit testweise, doppelt so lange Tweets wie üblich zu schreiben. Wir zeigen euch, wie ihr die Funktion ebenfalls nutzen könnt.

Twitter will dem sozialen Netzwerk neues Leben einhauchen und testet derzeit, wie Nutzer auf die Möglichkeit reagieren, Tweets mit einer Länge von 280 statt nur 140 Zeichen zu verfassen. Offiziell steht der Test allerdings nur einer kleinen Gruppe von Testpersonen zur Verfügung. Davon lässt sich das Internet allerdings nicht beeindrucken, und so haben findige Nutzer bereits mehrere Wege gefunden, um das eigene Zeichenlimit auf 280 zu erhöhen. Eine dieser Methoden wollen wir euch im Folgenden zeigen.

Twitter: So könnt ihr über Tweetdeck 280 Zeichen lange Tweets absetzen

Bei dieser Methode wird ein Javascript-Snippet über Googles Chrome-Browser in das Web-Interface von Tweetdeck injiziert. Das klingt für Nicht-Entwickler jetzt vermutlich etwas kompliziert, ist im Grunde aber recht leicht durchzuführen. Folgt dazu einfach unserer Anleitung:

Als Erstes solltet ihr diesen Javascript-Code in die Zwischenablage kopieren. Anschließend öffnet ihr Tweetdeck. Macht einen Rechtsklick und wählt dann „Untersuchen“ aus.

Per Rechtsklick kommt ihr in die Entwickler-Tools. (Screenshot: t3n)

Jetzt solltet ihr die Entwickler-Tools von Chrome sehen können. Hier wählt ihr zunächst den Reiter „Source“ aus und klickt dann darunter auf „Snippets“. Jetzt klickt ihr auf „New Snippet“ und fügt den eben in die Zwischenablage kopierten Javascript-Code ein. Anschließend müsst ihr nur noch auf den kleinen Pfeil am Rande des Snippet-Feldes klicken.

Jetzt müsst ihr das Code-Snippet einfügen und ausführen. (Screenshot: t3n)

Et voilà: Wenn ihr jetzt einen neuen Tweet verfasst, sollten euch 280 Zeichen zur Verfügung stehen. Die Änderung ist allerdings nicht permanent. Wenn ihr den Tab schließt, müsst ihr die Prozedur beim nächsten Mal erneut durchführen.

280 Zeichen auf Twitter: Schreibt einfach drauflos. (Screenshot: t3n)

Weiterlesen: Twitter testet 280 Zeichen lange Tweets.

SaveSave

SaveSave

SaveSave

via thenextweb.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.