Gadgets & Lifestyle

Twittern für die Schufa: Diese Tweets verschaffen dir einen guten Score

(Foto: 401K / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Die Schufa hat mit ihrem Plan auch Social Networks wie Facebook und Twitter durchsuchen zu wollen, um eventuell die Kreditwürdigkeit der Nutzer noch besser einschätzen zu können, für reflexartige Proteste gesorgt. Mit „Twittern für die Schufa“ entstand aber auch schnell ein neues Meme, dass die Pläne humorvoll auf die Schippe nimmt.

Twitter für die Schufa: Daniel Fiene weist auf seinen Nichtbesitz von Facebook-Aktien hin.

Twitter für die Schufa: Daniel Fiene weist auf seinen Nichtbesitz von Facebook-Aktien hin.

Twittern für die Schufa: Neues Meme bei Twitter

Dass das Schufa-Projekt, mit dem die Einbeziehung von sozialen Daten in die Datenbasis zur Bestimmung der Kreditwürdigkeit getestet werden soll, schnell für allerlei Wirbel sorgen würde, war klar. Wie auch immer man das Schufa-Projekt beurteilen mag, die Sammlung von Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen ist datenschutzrechtlich gesehen zulässig.

Das wiederum kann man sich als Nutzer natürlich auch zum Vorteil machen und die Schufa absichtlich mit entsprechenden Daten füttern. Bei Twitter hat sich aus dieser Idee heraus ein neues Meme entwickelt. Unter dem Hashtag #twitternfürdieschufa werden seit gestern zahlreiche Tweets mit vermeintlich wichtigen Informationen für die Schufa abgeschickt. Die Twitterati weisen auf ihren Wohlstand hin, haben gerade das Bernsteinzimmer gefunden, fliegen mit dem Helikopter zum Bäcker und vergraben gerade ihr Pfandflaschenvermögen im Wert von 8 Milliarden Euro im Garten. Was davon nun ernst gemeint ist und was nicht, ist für uns nicht schwer zu erraten, die Datenanalyse des Schufa-Projekts dürfte damit allerdings nicht einfacher werden.

Wer sich genauso wenig ernsthaft mit den Auswirkungen des eigenen Verhaltens im Social Web auf den Schufa-Score beschäftigen möchte, sollte diese Tipps bei Der Postillon beherzigen.

Twittern für die Schufa: Die witzigsten Tweets

1 von 20

Weiterführende Links zum Meme Twitter für die Schufa:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung