Software & Infrastruktur

TYPO3: 10 Jahre in 60 Sekunden zusammengefasst [Video]

Wie hat sich eigentlich das Content Management System TYPO3 in den letzten 10 Jahren verändert? Diese Frage hat sich Thomas Esders gestellt und beantwortet sie für uns mit einem einminütigen Video.

10 Jahre TYPO3 in 60 Sekunden

Thomas Esders von der Internetagentur naw.info arbeitet nach eigenen Angaben etwa seit 2002 mit TYPO3. Im Laufe der Zeit hat er also die Evolution von TYPO3 quasi live miterlebt. Um sich die Veränderungen am TYPO3 Backend noch einmal vor Augen zu führen, hat er sich alle alten Versionen der letzten 10 Jahren von Sourceforge heruntergeladen und noch mal installiert und angeschaut.

Das Page-Modul von TYPO3 Version 3.3 (Bild: naw.info).

Dabei hatte er vor allem mit der TYPO3 Version 3.3 so seiner liebe Mühe und Not, denn um sie zum Laufen zu bringen brauchte er noch alte Versionen von PHP und MySQL. Wer sich nun auch für das Aussehen der alten TYPO3-Versionen interessiert, muss nicht den gleichen beschwerlichen Weg wie Thomas gehen, sondern kann sich einfach seine Zeitreise als Video ansehen. Gezeigt werden darin das Page-Modul, ein Inhaltselement vom Typ „Text“ sowie der Login Screen der TYPO3 Versionen von 3.3 bis 4.7.0 alpha.

Video: TYPO3 Version 3.3 bis 4.7.0 alpha

Weiterführende Links zum Thema TYPO3:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

17 Kommentare
Thomas
Thomas

Ich finde es erschreckend, dass sich das Layout ständig ändert, aber die Usability fast gar nicht.

Antworten
Jan-Hendrik

Und was ist mit dem Classic-Backend? Oder bin ich schon zu lange dabei…

Gruß, JH

Antworten
Jan

Ok, ich bin beruhigt. Die Benutzeroberfläche ist konsistent hässlich und eine Zumutung für jeden Redakteur. So lange das so bleibt, werden wir unseren Kunden weiterhin von Typo3 abraten.

Antworten
p@
p@

@Jan: Das wichtigste ist was vorne rauskommt!!!

Antworten
Daniel
Daniel

gibt es das Video irgendwo zum Download, hab da ne nette Idee:-)

Antworten
Drupal

TYPO3 ist häßlich und die Usability unter alle sau. Außerhalb vom deutschprachigen Raum ist TYPO3 eine Nullnummer. Obendrauf wird mit Typoscript eine Templatesprache auf eine Templatesprache (PHP) gelegt damit das ganze System noch undurchaschaubarer wird. Wer sich mal den T3 Core angeschaut hat dem graust gar nichts mehr.

Fazit: Gibt bessere Systeme, T3 für die Tonne!

Antworten
Hamrath
Hamrath

Süß, und sowas von einem, der sich „Drupal“ nennt…

Antworten
Patrick

Ja, die gute alte Zeit mit dem „kreativen“ Typo3 Backend. Zum Glück schon etwas länger her ;-)

http://www.google.com/insights/search/#q=typo3%2Cdrupal%2Cwordpress%2Cjoomla&cmpt=q

Antworten
Martin
Martin

Die großen Zeiten von TYPO3 sind lange vorbei.
Das hat sich ja schon in der t3n Umfrage zum beliebtesten CMS gezeigt: WordPress war da meilenweit voraus…

Seit Kasper sich aus der Entwicklung von TYPO3 zurückgezogen hat, gab es keine brauchbaren Änderungen mehr.
Da könnte man genauso gut noch v3.8 verwenden… :-)

@Andreas Sokol (#1): 1993 gabs weder PHP (1995) noch MySQL (1994) :-)

Antworten
Anwender
Anwender

Das die Zeiten für TYPO3 vorbei sein sollen, kann man so nicht sagen.
Vielleicht sollte man das nagze mal etwas sachlicher und vorallem nüchtern betrachten?!!
;_)

* 50% der DAX Unternehmen setzen TYPO3* ein.
* 50% der Vereine der deutschen Bundesliga setzten TYPO3* ein.
* Wenn die deutsche Bundesregierung für OPensource CMS entscheided, dann vorrangig für TYPO3*
* Viele NGOs setzen TYPO3* ein (UNESCO, Unicef , Greenpeace, Ärzte ohne Grenzen)
nur um einige zu nennen und nicht zu vergessen, die UNiversitäten ….

So, und wie war das nun nochmal mit Drupal ???
(Nein, meine Tastatur klemmnt nicht …)

Ich sags mal mit Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung aht, einfach mal Fresse halten“
… oder einfach mal ein bisschen informieren … statt trollen …
:-D

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.