Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

Uber, Slack und Co.: So sieht’s beim DLD 2015 aus

Beim von Burda veranstalteten DLD treffen sich ab Sonntag in München wieder Silicon-Valley-Größen, Investoren, Medienmacher und Politiker. t3n ist für euch vor Ort. Hier erste Bilder vom Event sowie der Livestream für alle „Sofa-Teilnehmer“.

Insgesamt werden rund 1.000 internationale Gäste erwartet. Die DLD-Organisatoren rund um Steffi Czerny haben auch in diesem Jahr wieder viel Web-Prominenz nach München gelotst. Gründer wie Oliver Samwer (Rocket Internet), Travis Kalanick (Uber) und Stewart Butterfield (Slack) sind vor Ort, Investoren wie Ben Horowitz (Andreessen ­Horowitz), Albert Wenger (Union Square Ventures) und Joshua ­Kushner (Thrive Capital) sowie EU-Kommissar Günther Oettinger und die stellvertretende Ministerpräsidentin Bayerns Ilse Aigner.

Inhaltlich ist das Programm breit gestreut: Es gibt Panels zu digitalen Content-Modellen, zu Robotern und Drohnen, zu FinTech, Internet of Things, Data-Business und zu den Auswirkungen von Technologie auf Branchen wie Mode und Luxusartikel.

Wer nicht vor Ort ist, kann das gesamte Programm der Konferenz auf der DLD-Website im Livestream verfolgen. Die Bildergalerie erweitern wir regelmäßig.

Stewart Butterfield, Gründer von Slack. (Foto: Jörgen Camrath)

1 von 16

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst