Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

UI-Entwicklung leicht gemacht: Storybook erscheint in Version 3.0

(Screenshot: storybook.js.org)

Storybook ist eine interaktive UI-Entwicklungsumgebung für React- und React-Native-Nutzer. Jetzt ist das Open-Source-Tool in Version 3.0 erschienen.

Storybook 3.0: Open-Source-Projekt liegt jetzt in den Händen der Community

Storybook ist eine Entwicklungsumgebung für UI-Komponenten, die sich an Nutzer von Facebooks React-Bibliothek richtet. Jetzt ist das quellenoffene Tool in Version 3.0 erschienen. Dabei handelt es sich um die erste Version der Software, deren Entwicklung nicht mehr von dem ursprünglichen Entwickler, sondern von der Community vorangetrieben wurde. Der Grund: Storybook wurde von einem Startup entwickelt, das mittlerweile nicht mehr existiert. Daher hat sich eine Gruppe Freiwilliger dem Projekt angenommen.

Storybook 3.0 ist die erste Version des Tools, die von der Community entwickelt wurde. (Animation: Storybook)

Aber auch unter der Haube hat sich einiges getan: So unterstützt Storybook 3.0 jetzt Webpack 2. Damit endet allerdings auch die Unterstützung für die Vorgängerversion des Module-Bundlers. Wer eine angepasste Version der webpack.config.js verwendet, wird bei der Migration auf Storybook 3.0 daher Hand anlegen müssen. Darüber hinaus wird es mit der neuen Version extrem einfach, Storybook für React-Native-Projekte zu verwenden.

Storybook 3.0: Snapchot-Testing wurde verbessert

Schon Storybook 2.0 hat Snapshot-Testing mit Jest unterstützt. In der neuen Version gibt es jetzt auch konfigurierbare Snapshot-Funktionen. Darüber hinaus gab es eine ganze Reihe von größeren und kleineren Bugfixes. Eine vollständige Liste davon findet ihr in den Release-Notes.

Zu den Nutzern von Storybook gehört auch Slack. (Screenshot: Slack)

Storybook 3.0 könnt ihr bequem über den Paketmanager NPM herunterladen. Die vollständige Dokumentation findet ihr hier. Der Quellcode liegt nach wie vor auf Github. Allerdings wurde ein neuer Account für das Open-Source-Projekt geschaffen und die Komponenten wurden in ein einzelnes Repository verfrachtet.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen