Gadgets & Lifestyle

Der Ursprung der UI-Symbole: Woher stammt das Pause-, Ethernet- oder USB-Symbol?

Ursprünge der UI-Symbole. (Quelle: visual.ly)

Wer weiß schon über den Ursprung von UI-Symbolen bescheid? Kaum einer. In einer Infografik wird erklärt, woher unter anderem das Pause-, Ethernet- oder USB-Symbol stammt.

UI-Symbole: Das Zeichen des Power-Buttons hängt mit dem Binärcode zusammen

Man sieht sie im Grunde tagtäglich, aber kaum einer weiß, woher sie stammen. Die Rede ist von den vielen kleinen UI-Symbolen, die auf unseren Geräten oder innerhalb der ein oder anderen Software prangen. Beispielsweise das Play- und Pause-Symbol oder das Icon für den Power-Button. Das Aussehen letzteren Symbols wurde beispielsweise 1973 im sogenannten „International Electrotechnical Commission 60417 Standard“ festgelegt. Das Icon besteht aus einem Kreis, der mittig von einem senkrechten Strich durchzogen wird. Dahinter steckt eine Logik, die auf das System des Binärcodes zurückzuführen ist: „1“ steht für on, „0“ steht für off. Beide Nummern kombiniert ergeben „On/Off“ – nachvollziehbar, oder?

Power. (Quelle: visual.ly)
Herkunft der UI-Symbole: Power. (Quelle: visual.ly)

In einer interessanten Infografik, die wir auf visual.ly gefunden haben, erfahrt ihr mehr zu diesen und vielen weiteren UI-Icon-Beispielen. Darin wird unter anderem auch über das USB-, Standby- und FireWire-Symbol berichtet. Wer die UI-Symbole-Infografik in voller Größe sehen möchte, der kann hier klicken und sich gegebenenfalls durchscrollen. Aufgrund der einfachen Lesbarkeit haben wir die Infografik in der unteren Galerie zerstückelt und nochmals hochgeladen. Wählt selbst, welche Ausgabe ihr präferiert. Spannende Hintergrundinfos sind garantiert.

Herkunft der UI-Symbole
USB. (Quelle: visual.ly)

1 von 11

via visual.ly

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung