Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

ungit: Kinderleichtes Web-Interface für Git

Einfache Versionsverwaltung von jedem Ort aus verspricht ungit. Das Tool bietet eine klare, intuitive Web-Oberfläche für Git-Nutzer und läuft auf allen Plattformen mit Git- und Node.js-Unterstützung.

Kinderleichte Versionskontrolle im Browser dank ungit. (Screenshot: YouTube)
Kinderleichte Versionskontrolle im Browser dank ungit. (Screenshot: YouTube)

ungit: Komfortable Web-Oberfläche für Git

Fredrik Norén, der Entwickler von ungit, ist ein großer Fan der Versionskontrollsoftware Git. Jedoch ist er der Meinung, dass es vor allem Anfängern schwer fällt, die mächtige Software zu verstehen. Hier soll ungit helfen.

Das Tool bietet eine Web-Oberfläche, die sich von jeder Plattform aus betreiben lässt, die Unterstützung für Git und Node.js mitbringt. Das Interface ist klar strukturiert und vor allem komfortabel zu bedienen. Viele Befehle lassen sich beispielsweise durch simples Drag-and-drop ausführen. So dürften selbst Einsteiger schnell hinter das Prinzip der verteilten Versionsverwaltung kommen.

ungit lässt sich bequem per Drag-and-drop bedienen. (Screenshot: YouTube)
ungit lässt sich bequem per Drag-and-drop bedienen. (Screenshot: YouTube)

Ein weiterer Vorteil ist natürlich die Verfügbarkeit als Web-App. Entwickler können von jedem Ort aus Änderungen vornehmen, Commits verwalten oder ihr Projekt über GitHub auch anderen verfügbar machen. Generell bietet ungit übrigens gute GitHub-Unterstützung. Projekte lassen sich mit einem Klick von GitHub holen und genauso einfach dorthin senden.

Norén weißt auf der eigenen GitHub-Seite des Open-Source-Projekts darauf hin, dass ungit auch Gerrit-Integration bietet. So lassen sich Veränderungen einfach zwischen dem kollaborativen Review-Tool und ungit austauschen.

ungit ist Open-Source und bietet eine überzeugende Oberfläche

Wer noch immer nicht überzeugt ist, sollte sich das unten stehende Video über ungit von Fredrik Norén anschauen. Und selbst wer keine Ahnung hat, was Git eigentlich ist, könnte einen erhellenden Moment erleben. Das Open-Source-Tool ungit selbst findet ihr auf GitHub.

Weiterführende Links zum Thema „Entwicklung“

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Heygo

Coole Sache, aber mir reicht immer noch http://www.nutgit.com :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen