Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Unity Technologies: Die Plattform hinter Pokémon Go ist 1,5 Milliarden US-Dollar wert

(Foto: Pokémon Go)

Während des Pokémon-Hypes verkündet die Firma hinter der Spiele-Engine Unity die jüngste Finanzierungsrunde. Ein Drittel der umsatzstärksten Spiele nutzen die Engine.

Mit Pokémon Go zu mehr Geld

Pokémon Go hat nicht nur den Wert von Nintendo beachtlich gesteigert, sondern auch den von beteiligten Partnern. Unity Technologies, die Technologie-Plattform hinter dem Smartphone-Spiel, hat gerade eine Finanzierungsrunde in Höhe von 181 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Damit steigt die Bewertung des 2004 gegründeten Unternehmens auf 1,5 Milliarden US-Dollar, berichten die New York Times und Techcrunch.

Der Technologieanbieter bietet eine Gaming-Engine für 2D- und 3D-Grafik an, mit der sich Spiele entwickeln und auf verschiedenen Plattformen von Windows über Mac und Linux bis zu Spielekonsolen sowie Android und iOS veröffentlichen lassen.

In den vergangenen Monaten hat sich Unity Technologies auf Virtual- und Augmented-Reality spezialisiert. Entwickler können mit der Technologie Spiele auf 25 verschiedene Plattformen exportieren. Offiziellen Zahlen zufolge hat das Unternehmen 5,5 Millionen registrierte Entwickler.

unity-technologies-pokemon
Mit 5,5 Millionen registrierten Entwicklern ist Unity Technologies einer der größten Technologieanbieter im Gaming-Bereich. (Bild: Unity)

Fokus auf VR-Content

Laut Unity wird von einem Drittel der 1.000 umsatzstärksten Games Unity als Technologie-Plattform genutzt. Damit erreicht die Plattform eigenen Angaben zufolge 600 Millionen User. Bei Samsungs Gear VR wird 90 Prozent des Contents über Unity Technologies produziert.

Neben Pokémon Go sind sowohl Indie-Publisher als auch große Gaming-Studios Kunden von Unity Technologies. Wofür das Unternehmen aus San Francisco mit 1.000 Mitarbeitern die neue Kapitalspritze braucht, verrät Unity nicht. Der Pokémon-Erfolg dürfte jedenfalls nicht nur Investoren, sondern auch neue Kunden anziehen.

Mehr zum Thema auch in unserer Doppelklick-Kolumne: „Game over für den Datenschutz: Warum die Hysterie um Pokémon Go so gefährlich ist“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Pokemon Go Marketing Agentur

Krass! Der Erfolg liegt vor allem am Nostalgie Faktor von Pokemon!
Bin gespannt in welche Richtung sich das ganze entwickelt :D
LG
MAx

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst