Listicle

Unterwegs arbeiten: Die besten Gadgets fürs mobile Office

Seite 2 / 2

6. Mobile Printer: Nie um einen Ausdruck verlegen

Direkt beim Meeting den Vertrag ausdrucken? Mit dem Epson Workforce WF-100W kein Problem. (Screenshot: Amazon)

Ihr merkt schon: Auch hier ist Papier im Spiel. Viele Unternehmen, besonders aber natürlich die staatlichen Behörden, bestehen bei wichtiger Korrespondenz noch immer auf die traditionelle Schriftform. Um nicht ständig von Copyshop zu Copyshop rennen zu müssen, könnt ihr euch mit einem portablen Drucker ausrüsten. Mit seinen kompakten Maßen von 309 x 154 x 61 Millimetern passt er in nahezu jede Tasche und bringt mit 1,6 Kilogramm nicht mehr Gewicht auf die Waage als ein handelsüblicher 15-Zoll-Laptop. Dank Akku und WLAN-Modul könnt ihr den Drucker unterwegs zudem völlig kabellos betreiben. Durch ein kleines LC-Display seid ihr stets über den Füllstand von Akku und Patrone informiert und könnt alle wichtigen Einstellungen direkt am Gerät vornehmen. Die zugehörigen Patronen fallen zugunsten der Mobilität nicht besonders groß aus: Nach 250 beziehungsweise 200 Seiten bei Schwarzweiß- beziehungsweise Farbdruck ist in der Regel Schluss. Wer möchte, findet mit etwas Recherchearbeit aber sicherlich auch günstigere Patronen von Drittanbietern. Der Epson Workforce WF-100W kostet auf Amazon aktuell rund 206 Euro, Originalpatronen sind zwischen 15 und 20 Euro erhältlich.

7. Duales USB-Flash-Laufwerk: Datentransfer leicht gemacht

Dieser Stick lässt sich sowohl mit dem PC als auch mit dem Smartphone verbinden. (Screenshot: Amazon)

Das Dual-USB-Flash-Drive (Affiliate-Link) von Sandisk ist eine schnelle Variante, Daten vom Smartphone auf den Rechner zu übertragen, ganz ohne mobiles Datenvolumen zu verbrauchen. Der Stick besitzt auf der einen Seite einen Micro-USB-Anschluss, mit dem der Speicher via USB-on-the-Go mit dem Smartphone verbunden werden kann. Auf der anderen Seite ist ein klassischer USB-2.0-Anschluss zu finden – beide Anschlüsse lassen sich zum Transport im winzigen Gehäuse versenken. Der Stick ist in den Speichergrößen 16, 32 und 64 Gigabyte ab sofort zu kaufen. Ab etwa 15 Euro für die kleinste Variante geht’s los.

8. LTE-Hotspot: Mobiles WLAN auch ohne Smartphone

Unterwegs arbeiten: Das Huawei Mobile Wifi Prime sorgt fast überall für Internetzugang. (Screenshot: Amazon)

Wenn ihr euer Smartphone unterwegs nicht als mobilen WLAN-Hotspot nutzen wollt, um die Akkulaufzeit zu sparen, muss ein separater mobiler Hotspot her. Das Huawei Mobile Wifi Prime (Affiliate-Link), das beinahe wie ein kleines Smartphone ohne großes Touchdisplay aussieht, bringt euch mit LTE-Speed ins Netz. Dabei können bis zu zehn Geräte gleichzeitig auf das bereitgestellte WLAN-Netzwerk zugreifen. Laut Hersteller verfügt der nur 7,5 Millimeter dünne und 80 Gramm schwere Mifi mit Alu-Body über einen 1.900-Milliamperestunden-Akku, der eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden liefern soll. Ein kleines, integriertes OLED-Display informiert euch über Akkustand des Geräts, sowie Empfangsstärke und Datenverbrauch. Der mobile Hotspot schlägt mit 149 Euro zu Buche.

9. Faltbare Tastatur: Unterwegs arbeiten mit Tippkomfort

Mit dem Universal Foldable Keybord habt ihr immer eine kompakte Tastatur an Bord. (Screenshot: Amazon)

Kompakt, spritzwassergeschützt und leicht: Das Universal Foldable Keyboard (Affiliate-Link) von Microsoft passt dank seiner Abmessungen von 295 x 125 x 11,5 Millimetern in jede Tasche – ist es zusammengeklappt, misst es sogar nur 146 Millimeter in der Breite. Auf der Tastatur in Normalgröße kann schnell und bequem getippt werden. Das Keyboard ist kompatibel mit allen Geräten, die mit Bluetooth 4.0 ausgestattet sind und kann so neben Windows-Tablets, und -Phones auch mit iOS- und Android-Geräten betrieben werden. Bequem: Auf Wunsch könnt ihr sogar gleichzeitig zwei Geräte mit dem Keyboard verbinden – der Wechsel findet schnell per Tastendruck statt. Das Keyboard ist aktuell für rund 60 Euro erhältlich.

Auch interessant zu diesem Thema: Entspannt ankommen: 10 Gadgets für Vielflieger und 19 großartige Office-Gadgets, die das Büroleben verschönern.

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
VinFin
VinFin

Meines Erachtens ist das vorgestellte Gadget von Nummer 1 das wichtigste Hilfsmittel heutzutage. Ohne Internet kannst du einpacken. So hart wie das klingt, so real ist diese Aussage. Da bin ich ganz ehrlich: ohne Internet kann ich nicht arbeiten. Wie viele Tools brauchen Internetzugang, wie viele Informationen brauch ich aus dem Web? Daher schätze ich den Nutzen des WLAN Repeaters sehr hoch ein, für diejenigen, die ohne Internet nicht arbeiten können.
Als Betreiber einer Internetseite weiß ich, was es bedeutet immer reaktionsfähig zu bleiben. Aus den unterschiedlichsten Gründen muss man als Verantwortlicher in kürzester Zeit Anpassungen an der Website unternehmen. Stellen wir vor, wir sitzen im Cafe (von mir aus Starbucks wegen WLAN) und müssen unbedingt eine Passage auf der Site ändern. Da sind wir unendlich froh, dass wir Internet haben.
Ein weiterer Aspekt ist zudem die Benutzerfreundlichkeit der Anpassungsmöglichkeiten als Internetseitenbearbeiter. Wenn ich eine Internetseite schnell mal bearbeiten will, dann möchte ich keine Stunden verbringen. Schnell und unkompliziert. Daher bin ich auch so froh, dass ich mit der Software von shopify.onebyte.ch zusammenarbeite. Bilder (beispielsweise) kann ich ziemlich einfach hinzufügen ohne großen Aufwand. Das gefällt mir sehr. Denn Zeit ist Geld, wie wir alle wissen!

Vielen Dank für den tollen Überblick mit den hilfreichen Gadgets. LG!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung