Startups

Upcoming.de: Deutscher Buzzfeed-Klon gestartet

Upcoming stezt auf virale Verbreitung der Artikel. (Screenshot: Upcoming)

Mit Upcoming.de ist eine deutsche BuzzFeed-Kopie an den Start gegangen. Basierend auf der holländischen Seite Upcoming.nl will man mit Listen, GIFs und Memes für Klicks sorgen.

Upcoming stezt auf virale Verbreitung der Artikel. (Screenshot: Upcoming)

Upcoming setzt auf virale Verbreitung der Artikel. (Screenshot: Upcoming)

Upcoming: Ein BuzzFeed-Klon für Deutschland

BuzzFeed erscheint manchen als der Untergang des Journalismus, während andere in der Seite eine der innovativsten Kräfte in der modernen Medienlandschaft sehen. Unbestritten bleibt allerdings: BuzzFeed ist erfolgreich mit seinen Boulevardtexten für die Internet-Generation. Das niederländische Medienunternehmen TMG will diesen Erfolg mit Upcoming jetzt auch nach Deutschland übertragen.

Angelehnt an die von BuzzFeed zu genüge bekannten Stilelemente, also die häufige Verwendung von Listen, animierten GIFs und Memes, will man die Internet-Medienlandschaft umkrempeln. In Holland hatte man mit dem Konzept bereits Erfolg.

Upcoming: In den Niederlanden bereits erfolgreich

In einem Interview mit dem Journalisten Martin Giesler erklärt der Produktmanager Koen Droste, dass die holländische Version Upcoming.nl innerhalb von sechs Monaten auf über 500.000 Unique Visitors pro Monat wachsen konnte – und das ohne jegliches Marketingbudget. Statt Anzeigen setzen die Macher von Upcoming auf die potenziellen Leser, die Inhalte auf sozialen Medien teilen und so für den notwendigen Buzz sorgen sollen.

Ob das gelingt, wird sich zeigen. Zum jetzigen Zeitpunkt hat die Seite exakt 56 Likes auf Facebook. Aber das könnte sich schnell ändern.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.