Fundstück

Urban Tetris: Sofia im freien Fall

(Quelle: Maryan Atanasow/Behance)

Der Fotograf Maryan Atanasow aus Bulgarien erweckt das bekannte Klötzchen-Spiel vor dem inneren Auge der Betrachter seiner Urban-Tetris-Reihe zum Leben.

Tetris ist eines dieser Spiele, das von jedermann sofort verstanden wird und gespielt werden kann. Dabei wird jeder, der Tetris kennt, die klassische Darstellung herabfallender geometrischer Formen sofort mit dem Spiel verbinden. Diesen Automatismus machte sich der im texanischen Paris lebende Bulgare Maryan Atanasow zunutze, baute seine Heimatstadt Sofia visuell zu einem Tetris in Überlebensgröße um und veröffentlichte die Bilder auf seinem Behance-Profil.

Die im Grunde eher trostlos wirkenden Plattenbauten stellt Atanasow vor blauem Himmel frei, befreit sie zudem von jedwedem optischen Ballast und seziert sie sodann, um die dabei entstehenden Teile aus dem blauen Himmel wieder an ihre vormaligen Positionen fallen zu lassen. Es ist nicht möglich, die Bilder zu betrachten, ohne dass sich das Kopfkino in Gang setzt und die Tetris-Teile tatsächlich zu fallen scheinen.

Dabei gelingt es Atanasow den Achtzigerjahre-Charme des originalen Tetris zu erhalten, wobei ihm die sehr geometrischen Formen Sofias sicher geholfen haben.

Schaut euch die Bildreihe einfach einmal selber an:

(Quelle: Maryan Atanasow/Behance)

1 von 6

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des Fotografen und sind nicht etwa frei für die Nutzung.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung