Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

UX: Jakob Nielsen über die Gefahren des Flat Designs

Der Usability-Experte Jakob Nielsen hat einen genaueren Blick auf die Software-Ergonomie von Tablets geworfen. Obwohl das Nutzungserlebnis von Tablets generell solide sei, haben er und sein Team einige gravierende Probleme gefunden.

Die Beratungsfirma Nielsen Norman Group beschäftigt sich seit 1998 mit User-Interfaces. Jetzt hat man sich der Software-Ergonomie von Tablets zugewandt und dazu insgesamt sechs Studien unternommen. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit wurden am Montag veröffentlicht.

Zu Testzwecken wurden verschiedene Tablets auf Basis von iOS, Android und Windows verwendet. Nielsen und sein Team kamen dabei zu dem Schluss, dass die meisten Webseiten relativ gut auf Tablets funktionieren, während für Smartphones weit mehr Anpassungen nötig seien. Tablet-Apps wiederum hätten häufig dieselben Probleme wie Desktop-Anwendungen – schwierige Features, ein Mischmasch aus verschiedenen Workflows und schlecht gemachte Anweisungen, die niemand lesen würde.

Die Entwicklung einer App für Tablets werfe darüber hinaus weitere Probleme auf. So sei es für UX-Designer wichtig, für verschiedene Tablet-Größen zu planen. Darum und weil die meisten Nutzer ihre Tablets hauptsächlich zum Surfen verwenden würden, rät Nielsen den meisten Webseitenbetreibern sogar davon ab, eigene Apps zu entwickeln. Nur Apps die zusätzliche Werte schaffen könnten, seien es Wert, entwickelt zu werden.

Tablet-UX: Zombie-Frames, Gestenprobleme und Web-UX-Elemente

UX-Experte Jakob Nielsen spricht sich gegen die Nutzung von Flat-Design-Elementen auf Tablets aus. (Bild: Doc Searls / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)
UX-Experte Jakob Nielsen spricht sich gegen die Nutzung von Flat-Design-Elementen auf Tablets aus. (Foto: Doc Searls / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Wer trotzdem eine App entwickeln will, sollte laut Nielsen dringend darauf achten, einige häufige Fehler zu vermeiden. Dazu gehöre auch ein eigentlich tot geglaubtes Element aus dem Web-UX – nämlich Frames. Da die Bildschirme von Tablets klein seien, wäre es unentschuldbar, einen solchen Screen auch noch aufzuteilen. Nur wenn es wirklich unumgänglich wäre, zwei unterschiedliche Informationen voneinander getrennt darzustellen, sei das eine empfehlenswerte Praxis.

Andere gewohnte Elemente unserer Nutzungserfahrung aus dem Web dürften laut Nielsen durchaus öfters in Apps zu finden sein. So bemängelte er das häufige Fehlen einer echten Suchfunktion und einen Mangel an Zurück-Buttons. Gerade Letztere seien auf den kleinen Bildschirmen ein hilfreiches Element, mit dem jeder Nutzer sofort vertraut sei.

Eine Möglichkeit, auf den vorherigen Screen zurückzukommen, sei auch bei dem versehentlichen Auslösen einer Aktion per Geste zu empfehlen. Probleme im Bezug auf Gesten sehen die Forscher auch. wenn der Screen aufgeteilt ist und verschiedene Regionen des Bildschirms unterschiedlich auf Gesten reagieren. Das sei bei der Verwendung einer Oberfläche im Flat Design noch schlimmer, da die unterschiedlichen Regionen hier kaum gekennzeichnet seien.

Eine solche Oberfläche hat laut Nielsen nichts auf einem Tablet verloren. (Screenshots: iOS 7 Beta 4)
Eine solche Oberfläche hat laut Nielsen nichts auf einem Tablet verloren. (Screenshots: iOS 7 Beta 4)

UX: Nielsen lehnt Flat Design ab

Generell scheint der Usability-Pabst kein Freund des Flat-Design-Trends zu sein. Ihm zufolge sei dadurch oft unklar, wo man als Nutzer das Display berühren solle. Nielsen wünscht sich einen goldenen Mittelweg zwischen Skeuomorphismus und Flat Design.

Neben Flat Design sieht Nielsen auch eine Gefahr bei Apps, die nicht vernünftig auf unterschiedliche Display-Größen angepasst wurden. Vor allem bei Android sei dies ein Problem, welches sich Nielsen zufolge unglücklicherweise länger halten könnte als der Flat-Design-Trend.

Weiterführende Links zum Thema „Flat Design“

Bildnachweis für die Newsübersicht: Doc Searls / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst