News

Verimi macht iPhone zum digitalen Personalausweis

Identitätsplattform Verimi. (Bild: Verimi)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Wer seinen Personalausweis digital auf dem Smartphone speichern und online nutzen will, hat jetzt über Verimi auch am iPhone die Möglichkeit dazu. Eine App eines Drittanbieters ist nicht nötig.

Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut will die im April 2018 gegründete Login-Plattform Verimi einen einheitlichen Standard für sichere digitale Identitäten entwickeln – die sogenannte Deutschland-ID. Dazu sollen die bei dem Wettbewerb „Sichere Digitale Identitäten“ des Bundeswirtschaftsministeriums eingereichten Konzepte der beiden Partner zusammengelegt werden. Zunächst bringt Verimi aber erst einmal die Möglichkeit, den Personalausweis digital abzuspeichern und online zu nutzen, auf das iPhone.

Personalausweis: Daten verschlüsselt gespeichert

iPhone-Nutzer können ihren Personalausweis jetzt über die iOS-App von Verimi direkt mittels der NFC-Schnittstelle des Apple-Smartphones einlesen lassen. Eine weitere App ist dazu nicht mehr notwendig, wie Verimi mitteilt. Die entsprechenden Daten werden anschließend verschlüsselt gespeichert, dazu wird der lokale Speicher des iPhones mit einbezogen.

„Verimi macht die Nutzung der E-ID-Funktion des Personalausweises viel einfacher: Es ist keine extra App nötig und man erspart sich, seinen Ausweis bei jeder Anwendung an das Handy zu halten und zusätzlich jedes Mal seine E-ID-PIN einzugeben“, erklärt Roland Adrian, Sprecher der Geschäftsführung von Verimi. Wer seinen digitalen Personalausweis zum Nachweis der eigenen Identität nutzen will, kann den Zugriff auf die Daten künftig per Touch- oder Face-ID freigeben.

Zulassung für öffentliche Verwaltung

Laut Verimi wird der über den Dienst des Unternehmens gespeicherte digitale Personalausweis mittlerweile sowohl in der Privatwirtschaft sowie bei vielen Online-Verwaltungsleistungen akzeptiert. Dazu zählen etwa Banken, Versicherungen oder Telekom- und Mobilitätsfirmen. Verimi sei aber vom Bundesinnenministerium auch für die öffentliche Verwaltung zugelassen, so das Unternehmen. Zu den Gesellschaftern von Verimi gehören namhafte Konzerne wie die Allianz, Daimler, Deutsche Bahn und Deutsche Bank, die Lufthansa sowie die Telekom, Samsung und Volkswagen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Der vor zehn Jahren eingeführte elektronische Ausweis ist in Deutschland aber alles andere als ein Renner. Laut der Studie E-Government Monitor 2020 von Initiative D21 und TU München haben nur 24 Prozent der Bundesbürger die Online-Funktion ihres Personalausweises aktiviert. Nur sechs Prozent der Befragten haben die Funktion bisher genutzt. Den Studienautoren zufolge habe die Online-Ausweisfunktion zwar riesiges Potenzial, für den Durchbruch brauche es aber „Aufklärung und mehr nutzerfreundliche Anwendungen“.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder