News

Knapp 29 Millionen Verkäufe: Nintendo Switch geht weg wie warme Semmeln

Nintendo Switch. (Foto: Niphon Subsri / Shutterstock.com)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Die Nintendo Switch hat sich im vergangenen Jahr besser verkauft als erwartet. Insgesamt setzte Nintendo 28,83 Millionen der Switch-Konsolen ab – ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Während sich viele Konsolenfans schon auf die erhoffte neue Switch-Konsole mit 4K-Auflösung freuen, ist die aktuell am Gaming-Markt befindliche Nintendo Switch beliebter denn je. Im Ende März abgelaufenen Nintendo-Geschäftsjahr 2020/21 hat der japanische Spielehersteller 28,83 Millionen Switch-Konsolen verkauft. Das bedeutet ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr und lag weit über den mehrfach angehobenen Erwartungen. Ursprünglich hatte Nintendo mit 19 Millionen Verkäufen gerechnet.

Nintendo Switch auf den Spuren der Wii

Ein Grund für den Verkaufserfolg liegt in der anhaltenden Corona-Pandemie, die den Gaming-Markt kräftig angeheizt hat. Allerdings konnte Nintendo die Switch-Verkaufszahlen auch im Vergleich zum Auftaktquartal 2020 steigern – und zwar um 44 Prozent –, in dem die Auswirkungen der Coronakrise schon zu spüren waren. Laut The Verge beläuft sich die Zahl der verkauften Switch-Konsolen seit dem Launch 2017 aktuell schon auf knapp 85 Millionen. Die Nintendo Switch ist damit erfolgreich auf den Spuren des Bestsellers Wii. Die Wii hat sich rund 100 Millionen Mal verkauft.

Hinweise in Firmware entdeckt: Das ist über die Nintendo Switch Pro bekannt

Ebenso wie die Konsolen fanden auch die dazugehörigen Nintendo-Spiele in den vergangenen Monaten reißenden Absatz. Im Geschäftsjahr 2020/21 gingen 230,9 Millionen Games über die Ladentische und damit um 37 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das mit Abstand meistverkaufte Spiel war Animal Crossing: New Horizons mit fast 21 Millionen verkauften Einheiten. Auch Mario Kart 8 Deluxe (10,6 Millionen Einheiten) oder Ring Fit Adventure (7,38 Millionen Einheiten) verkauften sich überdurchschnittlich gut.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Neue Spiele und blaue Switch Lite

In den kommenden Wochen will Nintendo seine blaue Version der Switch Lite auf den Markt bringen. Darüber hinaus sind neue Spiele wie Miitopia, Mario Golf: Super Rush und The Legend of Zelda: Skyward Sword HD geplant. Die schon länger erwartete neue Switch-Konsole, die wohl mit einem OLED-Bildschirm daherkommen und 4K-Auflösung unterstützen wird, könnte ebenfalls noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Dazu hat sich Nintendo aber noch nicht offiziell geäußert – und einen wirklichen Druck dürfte das Unternehmen angesichts der guten Zahlen aktuell auch nicht verspüren.

Für das Gesamtjahr meldete Nintendo einen Umsatz von 1,76 Billionen Yen (13,4 Milliarden Euro), was einem Anstieg um 35 Prozent entspricht. Der Nettogewinn summiert sich auf 480,3 Milliarden Yen (3,7 Milliarden Euro). Für das laufende Geschäftsjahr (bis Ende März 2022) rechnet Nintendo mit einem Umsatz von 1,6 Billionen Yen (12,2 Milliarden Euro) und 25,5 Millionen verkauften Switch-Konsolen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder