Anzeige Sponsored Post

Wie optimaler Versand deinem E-Commerce helfen kann

Hast du dich schon mal gefragt, wie du kleinformatige Waren schnell und günstig versendest, was die perfekte Paketlösung ist oder wie du Briefe digital verschicken kannst? Die Schulungen auf einfachversenden.de liefern dir relevante Infos.

3 Min.
Artikel merken

Wenn du dein Versandwesen optimiert hast, sparst du nicht nur Zeit und Geld. Du gibst deinen Kund:innen auch Transparenz und Überblick. (Foto: Deutsche Post DHL)

Das veränderte Einkaufsverhalten der letzten zwei Jahre hat dem Onlinehandel einen wahren Bestell-Boom beschert. Neben den Sendungsmengen sind gleichzeitig auch die Ansprüche der Konsument:innen gestiegen. Sie erwarten, ihr Paket so schnell und so unkompliziert wie möglich zu erhalten. Eine echte Challenge für alle E-Commerce-Händler:innen! Sie müssen auf der letzten Meile ihr Bestes geben, damit die Kund:innen zufrieden sind und dem Shop treu bleiben.

Es ist also enorm wichtig, dass dieser letzte Schritt im Kaufprozess reibungslos abläuft, denn der optimale Paketempfang ist ein maßgeblicher Treiber für die Kund:innenzufriedenheit. Und diese stärkt wiederum die Loyalität zum Onlineshop. Das zeigt auch die aktuelle Konsumentenumfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag von Parcellab. Demnach reicht ein einziges negatives Liefererlebnis aus, um in Zukunft dort nicht mehr zu bestellen.

Um zu erfahren, wie es um die Zufriedenheit im Paketversand bestellt ist, führt Parcellab jährlich Testbestellungen bei 100 der größten Onlineshops in Deutschland durch. Der Dienstleister weiß somit, wo es in Sachen Versand und Versandkommunikation noch hakt.

Zufriedenheit im E-Commerce: Auf die Kommunikation kommt es an

So lässt fast jeder dritte Shop (28 Prozent) seine Kund:innen im Unklaren darüber, wann sie ihr Paket erwarten können, und gibt kein voraussichtliches Lieferdatum an. Jedes zehnte Unternehmen verschickt gar keinen Link zur Sendungsverfolgung. Insgesamt kommunizieren nur 40 Prozent der Onlinehändler:innen nach der Versandbestätigung weiterhin mit ihren Kund:innen, beispielsweise um sie zu informieren, dass sich das Paket kurz vor der Zustellung befindet, dass es zugestellt wurde oder dass sich eine Sendung verzögert. Alles in allem würden sich Verbraucher:innen wünschen, von den Händler:innen besser über den Versandprozess informiert zu werden. In der Konsumentenbefragung von Parcellab gaben 48 Prozent der Onlinebesteller:innen an, regelmäßige Updates zu ihrer Bestellung erhalten zu wollen. 58 Prozent wollen benachrichtigt werden, wenn ihr Paket verschickt wird. 45 Prozent erwarten ein sofortiges Update, wenn sich Lieferungen verzögern.

Kompakter Wissenstransfer – gratis und schnell

Deutsche Post
Deutsche Post

DHL gehört zur Deutsche Post DHL Group und ist die weltweit führende Marke in der Logistik – national und international. Für Onlinehändler:innen ist DHL mit seinem umfangreichen Expertenwissen und individuellen Versandlösungen ein wichtiger Partner für den Erfolg im E-Commerce.

Damit die Rundum-Sorglos-Zustellung klappt, solltest du als Onlinehändler:in alle Versandmöglichkeiten kennen. Denn sowohl bei „Paket“, „Warenpost national“ und „Warenpost international“ gibt es Tracking-Möglichkeiten. Sie sind das zentrale Element, um deine Kund:innen mit der Zustellung happy zu machen.

Auf dem Infoportal einfacherversenden.de findest du die Möglichkeit, dich in kurzen Schulungen zum Thema Versand weiterzubilden. In 30-minütigen Sessions bekommst du zum Post- und Paketversand alles Wissenswerte vermittelt. Der Zugang zu den kompakten Wissenspaketen ist kostenlos. So kannst du dich optimal über die verschiedenen Möglichkeiten für einen günstigen Produktversand ins In- und Ausland informieren. Aber auch zum digitalen Versand deiner Geschäftspost gibt es einiges zu erfahren – und zwar in der Rubrik „E-Post Mailer“.

Du profitierst dabei vom Wissen der Expert:innen der Deutschen Post DHL. Sie führen durch die Online-Präsentationen. Die Sessions werden jeden Donnerstag live durchgeführt. So kannst du gleich deine Fragen stellen und erhältst direkt die Antworten. Wer es nicht schafft, live dabei zu sein, kann die aufgezeichneten Web-Sessions, die rund um die Uhr verfügbar sind, zeitlich flexibel nutzen.

Diese Versand-Themen sind für dich und dein Business besonders wichtig

Die Deutsche Post hilft deinem E-Commerce, die optimale Versandart zu wählen (Bild: Deutsche Post DHL)

In dieser Session dreht sich alles darum, wie Vielversender günstig und mit geringer Laufzeit kleine Produkte verschicken können. Auch die Möglichkeiten zum Tracking, der Dokumentation von Sendungen sowie zum nachhaltigen Versand werden besprochen.

Diese Schulung informiert dich, wie du kleinformatige Ware günstig und teils schon mit der Zustellung am nächsten Werktag, inklusive Zollbearbeitung ins Ausland, versenden kannst.

Behandelt werden die wichtigsten Fragen zum Paketversand und zu den professionellen Services – für eine erfolgreiche Zustellung und zufriedene Kund:innen. Informiere dich über die perfekte Paketlösung für dein Business.

  • Briefe digital erstellen und physisch zustellen lassen

Mit dem E-Post Mailer kannst du deine Geschäftspost digital erstellen und mit einem Mausklick absenden. Zugestellt wird dann in den Briefkasten. Das spart dir und deinen Mitarbeiter:innen Zeit und Geld.

Weiterbilden zum Thema Versand

Mehr zu diesem Thema
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.