Gadgets & Lifestyle

Nach vier Jahren Pause: Google nimmt Tweets wieder in Suche auf

Hashtag. (Foto: Quinn Dombrowski / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Twitter erlaubt Google ab dem ersten Halbjahr 2015 Zugriff auf seinen Stream, sodass die Beiträge in Echtzeit in den Suchergebnissen aufscheinen. Ein ähnliches Abkommen zwischen den beiden Unternehmen gab es bereits.

Tweets in Echtzeit finden

Twitter will seine Inhalte auch für Nicht-Nutzer sichtbarer machen, und dafür soll auch ein neuer Deal mit Google sorgen. Die beiden Unternehmen haben vereinbart, dass Tweets ab sofort wieder direkt nach der Veröffentlichung in der Suchmaschine auffindbar sind. Die Integration soll im Laufe des ersten Halbjahres passieren.

Damit die Tweets unmittelbar in den Suchergebnissen aufscheinen, erlaubt das Social Media-Unternehmen automatischen Zugriff auf den Daten-Stream. Bisher musste Google die Twitter-Inhalte selbst durchsuchen, weshalb Beiträge oft schwer auffindbar waren. Auch Bing und Yahoo versorgt Twitter mit seinen Daten.

Hashtag. (Foto: Quinn Dombrowski / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Twitter-Updates werden in den kommenden Monaten wieder in Echtzeit bei Google integriert. (Foto: Quinn Dombrowski / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Twitter war schon einmal bei Google

Die beiden Partner haben die Vereinbarung noch nicht offiziell bestätigt. seine Promoted Tweets auch in externe Dienste wie Flipboard zu integrieren.

via www.bloomberg.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Nelson

Wer wagt eine Prognose wie viel Geld bei dem Lizenzdeal genossen ist?

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung