Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Virtual-Reality-Shopping: US-Kaufhaus Macy’s macht fetten Umsatz mit chinesischen Kunden

Per Virtual Reality durch Macy bummeln und shoppen (Foto: Quartz)

Um vom chinesischen Singles Day – analog dem Black Friday – ein Stück vom Umsatzkuchen abzubekommen, lockt das Kaufhaus Macy Chinesen zum Shopping-Bummel durch Macy‘s in New York – und zwar per VR.

Über die chinesische Handelsplattform Alibaba hat das amerikanische Warenhaus Macy's (vergleichbar mit Karstadt) einen Shopping Kanal für chinesische Kunden eingerichtet, über den diese per Virtual Reality durch Macy‘s bummeln und nach Herzenslust shoppen konnten. Wie die amerikanische Wirtschaftsnachrichtenseite Quartz berichtet, etablierte Macy's dazu einen virtuellen Shop auf Taobao, einer Peer-to-Peer-Seite, die ähnlich wie Ebay funktioniert.

Virtual Reality am Singles Day: sich einfach mal bekannt machen

Der Singles Day (11. November) ist Chinas größtes Verkaufs-Event. 17,8 Milliarden US-Dollar wurden 2016 am Singles Day allein über Alibaba erwirtschaftet. Zum Vergleich: Der Black Friday und der Cyber Monday zusammengenommen erwirtschafteten letztes Jahr in den USA nur rund 13,5 Milliarden US-Dollar – für den US-Handel insgesamt. In China, dessen Mittelklasse wächst und wächst, liegt also enormes Potenzial, das über Alibaba gut abgeschöpft werden kann.

Doch der schnelle Dollar war nicht der einzige Grund für Macy's Engagement, den Chinesen ein virtuelles Shopping-Erlebnis aus USA anzubieten wie - wie Quartz berichtet. Der  Singles Day soll Macy's helfen, im chinesischen Markt Fuß zu fassen und sich schon mal bekannt zu machen.

Virtual Reality-Brillen zum Shopping für 15 Cent

Ende Oktober startete Alibaba mit dem Verkauf von 150.000 Virtual Reality Headsets aus Karton, ähnlich den Google Cardboards, für 1 Yuan (ca. $ 0,15) auf Taobao. Vom 1. bis 11. November 2016 konnten Kunden mit der VR Brille und der Taobao App virtuell durch das berühmte New Yorker Flaggschiff-Kaufhaus Macy's schlendern und einkaufen. Am Singles Day selbst bekamen die chinesischen Kunden  in der VR-App die gleichen satten Rabatte, die an Shopping-Tagen wie dem Singles Day, dem Black Friday oder dem Cyber Monday helfen, Verkäufe in die Höhe zu treiben.

Auch andere internationale Marken wie Target, Costco oder Tokyo Otaku Mode experimentieren mit Virtual Reality Shopping bei Alibaba. Dabei ist der Singles Day nur ein Test, um zu sehen, wie VR-Shopping ankommt. Die amerikanischen Unternehmen glauben daran, dass Einkaufen per Virtual Reality eine ganz neue Kundenerfahrung bietet und damit auch eine stärkere Kundenbindung ermöglicht.

Was das virtuelle Shoppen noch interessanter macht: Alibaba hat eine Payment-App entwickelt, bei der man durch ein einfaches Nicken bezahlen kann.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.