Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Event

Digitale Plattformen: Das Modell der Zukunft?

(Bild: Vizions)

Anzeige
Am 20. April findet mit der Vizions by Zalando die erste europäische Plattform-Konferenz statt. Innovatoren aus aller Welt kommen nach Berlin, um die neuesten Entwicklungen des Marktes zu diskutieren.

Digitale Plattformen sind aktuell in aller Munde und aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Doch worum geht es dabei eigentlich genau? Was macht eine starke Plattform aus und wie steht es um die Zukunftsperspektiven dieses Business-Modells? Das sind nur einige der Fragen, mit denen sich Tech- und Business-Enthusiasten auf der Vizions by Zalando am 20. April 2017 im „Kraftwerk” in Berlin auseinandersetzen werden. Vom Startup bis zum Top-Unternehmen sind die unterschiedlichsten internationalen Branchenmitglieder vertreten, ebenso wie Technik- und Wirtschaftsjournalisten und renommierte Venture-Capital-Gesellschaften aus der ganzen Welt.

Renommierte Speaker und viel Networking-Potenzial

„Digitale Plattformen sind längst Teil der Infrastruktur des 21. Jahrhunderts. Sie machen Geschäftsmodelle möglich, die vorher niemals möglich waren und sorgen zudem dafür, dass es keine Grenzen zum Kunden gibt.”

Auf dem eintägigen Event, das von der europaweit führenden Fashion-Plattform Zalando ausgerichtet wird, werden mehr als 35 internationale Top-Speaker zu verschiedensten Aspekten des Plattform-Modells Vorträge und Diskussionen abhalten. Dabei sind unter anderem Blockchain-Präsident Nicolas Cary, N26-COO Lorenz Jüngling und Finleap-Mitgründer Ramin Niroumand. Neben klassischen Vorträgen sind Fireside Chats, Podiumsdiskussionen, Deep Dives und Workshops fester Bestandteil der Veranstaltung. So wird ein direkter Austausch mit Entscheidungsträgern aus Schlüsselbranchen möglich – alle Teilnehmer der Veranstaltung können aktiv am Geschehen teilhaben und wertvolle Insights sowie Kontakte mit nach Hause nehmen.

Veranstaltungen mit Tiefgang: Digitale Plattformen unter der Lupe

Auf der Vizions by Zalando dreht sich alles um Digitale Plattformen. (Bild: Vizions)

Abgesehen von grundsätzlichen Fragen zum Business-Modell der Digitalen Plattformen soll auf der Vizions im Fokus stehen, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Plattform wichtig sind und was die Technologie-Branche dafür tun kann, das Plattformwachstum zu fördern. Dazu gehört auch die Vorstellung von Akteuren, die die Branche disruptiv verändern und prägen – speziell das maschinelle Lernen und die erheblichen Fortschritte auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz werden im Kontext der Plattformen erläutert. Die wesentlichen Treiber der Branche werden mit ebenso großem Tiefgang untersucht wie zum Beispiel die nötigen Werkzeuge in Compliance, Logistik und Zahlung. Rubin Ritter, Co-CEO von Zalando, formuliert es so: „Digitale Plattformen sind längst Teil der Infrastruktur des 21. Jahrhunderts. Sie machen Geschäftsmodelle möglich, die vorher unmöglich waren und sorgen zudem dafür, dass es keine Grenzen zum Kunden gibt. Vizions by Zalando soll eine Diskussion darüber eröffnen, welchen Möglichkeiten und Herausforderungen die verschiedenen Industriezweige begegnen.”

Tickets online buchen

Wer am 20. April dabei sein möchte, wenn sich globale Influencer und Digital-Größen in Berlin versammeln, kann sich einfach online mit Tickets versorgen. Neben den „Regular”-Tickets für 670 Euro wird auch eine ermäßigte Version für Startups angeboten, die für 315 Euro erhältlich ist. Ein besonderes Angebot gibt es für Frühphasen-Startups und Studenten, die sich für ein kostenloses „Vizionary”-Ticket bewerben können.

Tickets jetzt buchen

Die Vizions by Zalando im Überblick

Datum und Ort:

  • 20. April 2017
  • Kraftwerk, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin

Themen

  • Digitale Plattformen
  • Disruptive Technologien
  • Business
  • Tech-Zukunft
  • Marketing

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Bauer Susanne

Exklusives Grüppchen da doch schon der Kostenbeitrag nicht unerheblich ist ... also doch lieber online

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden