News

Volvo: Autonomer Elektro-LKW ohne Fahrerkabine vorgestellt

Der Prototyp eines autonomen Elektro-Trucks von Volvo. (Foto: Volvo)

Volvo zeigt mit Vera den Prototyp eines vollelektrischen und autonomen LKW. Der Sattelschlepper kommt ganz ohne Fahrerkabine aus.

Volvo hat den Prototyp eines vollelektrischen und selbstfahrenden LKW vorgestellt. Der Truck heißt Vera und verzichtet auf die bei Sattelschleppern übliche Fahrerkabine. Die Akkus sollen dieselben sein, die Volvo bereits in anderen vollelektrischen Trucks des Unternehmens einsetzt. Vera soll vor allem für kurze Strecken im städtischen Bereich eingesetzt werden und so zum Beispiel im Umfeld von Häfen oder großen Logistikzentren den Abtransport von Waren übernehmen.

Vera: Volvos autonomer Elektro-LKW in Bildern
(Foto: Volvo)

1 von 5

Volvo sieht vor allem darin Vorteile, dass die LKW rund um die Uhr operieren können, da sie als Elektrofahrzeuge besonders leise sind und keine menschlichen Fahrer benötigen. Trucks mit derselben Strecke können Verkehrsdaten untereinander austauschen, um so den Warenfluss weiter zu optimieren. Kontrolliert wird die autonome LKW-Flotte von einer zentralen Stelle am Ausgangspunkt. Hier sollen wichtige Daten wie Akkuladung oder Ladung jederzeit einsehbar sein.

Volvo: Vera-Konzept könnte später auf andere Logistikszenarien ausgeweitet werden

Vera ist zunächst für ein sehr spezielles Aufgabenfeld optimiert. Später könnten aus dem Projekt jedoch auch autonome LKW für andere Logistikszenarien entstehen, wie beispielsweise der Warentransport über lange Strecken. Der jetzige Prototyp würde aber vor allem in recht übersichtlichen Arealen agieren und auch nicht sonderlich schnell fahren. Die bei etwaigen Tests gesammelten Daten könnten dann aber wiederum auch in schnellere Fahrzeuge einfließen, die größere Strecken zurücklegen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung