Marketing

Volvos Wunderspot „The Epic Split“: Die 5 besten Parodien aus dem Netz

Es ist der „perfekte Werbespot“: Volvos „The Epic Split“ ist binnen kürzester Zeit zum viralen Marketing-Stunt avanciert. Das Netz ist begeistert – und parodiert ohne Ende.

„The Epic Split“: Volvo-Spot wird zum viralen Marketing-Stunt

Netzparodien in Form von lustigen YouTube-Clips, skurrilen Browser-Games oder amüsanten Tumblr-Blogs verwandeln so manch eine Werbekampagne in ein virales Marketing-Feuerwerk. Nirgendwo sonst lässt sich dieses Phänomen derzeit besser beobachten als bei Volvo. Der schwedische Automobilkonzern wirbt mit „The Epic Split“ seit rund zwei Wochen erfolgreich für ein rückwärtiges Stabilitätssystem für seine Trucks. Der rund einminütige Clip, worin dem populären Schauspieler Jean-Claude van Damme im wahrsten Sinne des Wortes der „Spagat“ zwischen Werbefaszination und Selbstvermarktung gelingt, wurde auf YouTube schon mehr als 50 Millionen Mal geklickt.

Auch unser Redakteur Luca Caracciolo zeigt sich schwer beeindruckt, attestierte dem Spot in seiner Kolumne sogar das Prädikat „perfekt“. Doch inzwischen ist er schon weit mehr als das. Ein Marketing-Novum? Die Internet-Meme des Jahres? Wie auch immer, die Aura des Werbefilms ist offenbar so groß, dass sich Menschen aus aller Welt verpflichtet fühlen, den Spot und damit Volvo wie auch Jean-Claude van Damme auf unterschiedlichste Weise auf die Schippe zu nehmen. Eine Top Fünf der besten Parodien.

1. The Epic Split: Das Browser-Game

Volvos Wunderspot „The Epic Split“: In diesem Browser-Spiel müssen Nutzer den Spagat halten. (Screenshot: epicsplit.me)

Volvos Wunderspot „The Epic Split“: In diesem Browser-Spiel müssen Nutzer den Spagat halten. (Screenshot: epicsplit.me)

Lange hat es nicht gedauert, auf epicsplit.me gibt es das mehr oder minder offizielle Browser-Game zum Spot. Darin schlüpfen Nutzer selbst in die Rolle von Jean-Claude van Damme und zwischen die LKWs. Das Prinzip ist simpel: Reaktion ist gefragt, denn einer der beiden Trucks driftet in regelmäßigen Abständen plötzlich zur Seite. Wer rechtzeitig gegensteuert, hält den Spagat und sich somit im Spiel. Unbedingt ausprobieren!

2. #vanford – Torontos Bürgermeister wird veräppelt

Für viele Fans ist der Volvo-Spot prädestiniert dafür, die ein oder andere Person der öffentlichen Politik durch den Kakao zu ziehen. Vor allem deshalb, weil Jean-Claude van Damme im Original seine ebenso verruchte wie glamouröse Lebensgeschichte erzählt. So wie in diesem Clip: Dort muss der Bürgermeister von Toronto, Rob Ford, leiden. Der steht seit Längerem wegen Drogenexzessen, sexueller Belästigungen und verbalen Entgleisungen unter öffentlichen Beschuss. Einen Großteil seiner politischen Kompetenzen ist Ford inzwischen schon los, formal ist er aber noch im Amt.

3. Jenko’s Epic Split: Hollywood-Star wagt Selbstversuch

Auch Schauspieler haben den Spot für sich entdeckt. Channing Tantum zum Beispiel. Der Hollywood-Newcomer steckt derzeit mitten in den Dreharbeiten von „22 Jump Street“ – dennoch reicht offenbar die Zeit, um den Werbeclip in einem (weniger erfolgreichen) Selbstversuch zu parodieren.

4. „Das…kann ich auch“, dachte sich Wladimir Putin

Der Volvo-Spot „The Epic Split“: Was Jean-Claude van Damme kann, beherrscht Wladimir Putin schon lange. (Bild: Joyreactor)

Der Volvo-Spot „The Epic Split“: Was Jean-Claude van Damme kann, beherrscht Wladimir Putin schon lange. (Bild: Joyreactor)

Was Jean-Claude van Damme kann, kann Wladimir Putin schon lange. Anders ist diese schöne Fotomontage nicht zu interpretieren. Stilvoll umgesetzt, ohne dabei auf die pompöse Vorliebe des russischen Präsidenten zum Militär zu verzichten.

5. „The Epic Split“ in 8-Bit für Mario-Enthusiasten

Nicht fehlen darf natürlich etwas für die Nerds unter uns. Dieser Parodie gelingt es, den Spot in bunt-schicker Mario-Manier zu adaptieren und „Only time“, den Werbesong aus dem Original, in 8-bit-Qualität auszugeben. Dieser Stunt wurde übrigens von „professionellen Videospiel-Bösewichten“ umgesetzt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Marc

Vielen dank für die guten Clips.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung