Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

VR für den Mac: Dieses Tool bringt euren Desktop in die virtuelle Realität

(Bild: Cindori)

Cindori hat mit VR Desktop eine macOS-App vorgestellt, die den Mac fit für die virtuelle Realität machen soll. Vorerst wird das Oculus Rift unterstützt, weitere VR-Brillen sollen folgen.

App ermöglicht VR am Mac

Für alle, die mit einem VR-Headset virtuellen Desktopumgebung zu interagieren. Nutzer können sich virtuelle Umgebungen wie einen Schreibtisch oder Weltraumszenen laden oder eigene entwerfen.

Arbeiten in der Virtuellen Realität: VR Desktop für den Mac. (Bild: Cindori)

Es habe viele Neinsager gegeben, die sich einen Mac als Virtual-Reality-Plattform nicht vorstellen konnten, erklärt Entwickler Oskar Groth anlässlich der Vorstellung der App. „Wir sind hier, um zu beweisen, dass Macs zur Nutzung von VR-Anwendungen fähig sind“, so Groth. VR Desktop funktioniert auf modernen Macs mit eigenständigen Grafikkarten.

VR Desktop. (Bild: Cindori)

1 von 15

Mac: VR-App soll bald HTC Vive unterstützen

Derzeit unterstützt die VR-App lediglich das VR-Headset Oculus Rift (Development Kit 2). Der Mac sollte mindestens die macOS-Version 10.11 oder höher haben. Die Unterstützung weiterer VR-Brillen wie Oculus Rift CV1 und HTC Vive soll möglich sein, sobald diese Geräte die Mac-Plattform unterstützen. HTC etwa soll Insidern zufolge bis Sommer Mac-Support für sein Vive-VR-Headset anbieten. Die Mac-App VR Desktop kostet 23,99 Euro. Interessenten können sich eine kostenlose Testversion herunterladen.

Mehr zum Thema VR:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Toni

Sehr interessant,
ich bin aber mehr auf das gespannt, was Apple in Richtung virtuell Reality selbst rausbringt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.