News

VW eröffnet neue Fertigungslinie für Batteriesysteme

(Bild: VW)

Volkswagen eröffnet am Freitag (9.30 Uhr) im Werk Braunschweig eine neue Fertigungslinie für Batteriesysteme. Diese sollen in Automodellen zum Einsatz kommen, die auf dem modularen Elektrobaukasten (MEB) basieren – unter anderem in dem gerade gestarteten ID.3, der eine neue Serie reiner E-Fahrzeuge bei VW begründet.


In der Braunschweiger Komponentenfabrik entstand für die neue Fertigungslinie auch eine zusätzliche Halle. Der Konzern will dort bis zu 500.000 Batteriesysteme pro Jahr für verschiedene Marken herstellen.

An dem Standort werden bisher etwa Lenkungen, Achsen und Fahrwerke produziert. Systeme für Batterien entwickelt und fertigt das Werk Braunschweig schon seit 2013, nun kommt jedoch die Umstellung und Ausweitung auf den modularen Elektrobaukasten. VW-Komponenten-Chef Thomas Schmall ist außerdem für die Sparten Motoren (Salzgitter) und Getriebe (Kassel) zuständig.

VW ID 3 in Bildern
VW ID3. (Foto: t3n.de)

1 von 16

Im Rahmen seiner Elektro-Strategie baut der weltgrößte Autokonzern ab 2020 auch eine Fertigung eigener Batteriezellen in Salzgitter auf, eine Pilotanlage läuft bereits. Kassel verantwortet künftig große Teile der E-Antriebe. VW-Konzernchef Herbert Diess strebt einen „Systemwechsel zur Elektromobilität“ an. dpa

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung