News

VW ID 3: Weshare nimmt Kompaktstromer in Berliner Carsharing-Flotte auf

VW ID 3 kann jetzt bei WeShare gemietet werden. (Foto: WeShare)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

VW erweitert seinen Carsharing-Dienst Weshare um seinen neuen vollvernetzten VW ID 3. Die neuen Elektroautos sollen die E-Golf-Modelle sukzessive komplett ersetzen.

Der 2019 gestartete Carsharing-Dienst Weshare des Wolfsburger Autokonzerns nimmt das seit September dieses Jahres in den Markt gestartete vollvernetzte E-Auto ID 3 in seine Flotte auf. Zunächst will das Unternehmen in mehreren Schritten 60 Modelle des neuen Kompaktstromers in Berlin zur Miete anbieten.

Weshare tauscht E-Golf gegen ID 3 aus

VW ID 3 bei WeShare. (Foto: WeShare)

Ab dieser Woche sollen laut Weshare die ersten ID-3-Modelle angeboten werden. „Wir freuen uns sehr auf den ID 3 bei Weshare“, sagt Philipp Reth, CEO von Weshare. Der ID 3 habe das Potenzial, zur Ikone des vollelektrischen Carsharings in Europa zu werden, meint Reth. Das Fahrzeug sei mit seiner hohen Reichweite von bis zu 425 Kilometern „und dem großen Innenraum bei gleichzeitig kompakten Außenmaßen das ideale Auto für innerstädtisches Carsharing“, ist der Weshare-Chef überzeugt.

Laut Weshare biete sich der ID 3 durch doppelte Reichweite des E-Golfs nicht nur für innerstädtische kurze Trips, sondern auch für Überlandfahrten und Tagesmieten an, ohne zwischendurch geladen zu werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Weshare: Alle 1.500 E-Golfs in Berlin sollen durch ID 3 ersetzt werden

VW ID 3 bei Weshare. (Foto: Weshare)

Um sie optisch von den älteren E-Golfs mit ihren bunten Aufklebern abzuheben, werden die 60 ID 3 mit grauer Farbe und weißer Weshare-Beklebung in Berlin unterwegs sein. Später seien auch weiße Fahrzeuge mit blauer Beklebung geplant, so der Anbieter.

Langfristig plane VW alle 1.500 im Berliner Geschäftsgebiet aufgestellten E-Golfs schrittweise aus dem Verkehr zu ziehen, um sie gegen den ID 3 zu ersetzen. Bis wann der Prozess abgeschlossen sein soll, verrät Weshare nicht.

Weshare-Expansion stockt wegen Corona

Im Januar 2020 hatte Weshare angekündigt, im Laufe des Jahres in sieben weiteren europäischen Städten zu starten und die Flotte europaweit auf 8.400 Fahrzeuge aufzustocken. Den Anfang sollten im Frühjahr Hamburg und Prag machen, um die Expansion in Paris, Madrid, Budapest, München und Mailand fortzusetzen. Die Coronapandemie hat den Plänen des Carsharers jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Sommer erklärte das Unternehmen, die Pläne zwar beizubehalten, jedoch auf 2021 zu verlegen.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung