News

VW Scirocco soll als sportliches Elektro-Coupé zurückkommen

VW Scirocco. (Bild: VW)

Volkswagen plant neben seinem Elektrobulli I.D. Buzz einem weiteren Fahrzeug aus der Vergangenheit neues Leben einzuhauchen: Der VW Scirocco soll als Stromer auferstehen.

VW Scirocco: Sportlicher Zweitürer soll elektrifiziert werden

Volkswagen braucht emotionale Autos, sagte Volkswagen-Markenvorstand Herbert Diess sinngemäß vor wenigen Wochen und spielte dabei auf den Elektrobulli VW I.D. Buzz an, der bekanntlich bis 2022 über die Straßen surren soll. Allerdings wird der Bulli nicht der einzige Klassiker sein, der als Neuauflage mit Elektromotor erscheinen wird. Gegenüber dem britischen Magazin Auto Express bestätigte Volkswagens Chefentwickler Frank Welsch das Vorhaben, den Scirocco als Stromer zu bauen.

Der VW Scirocco hat zuletzt 2014 ein Facelift erhalten. (Foto: VW)

Laut Welsch werde das Coupé, das 1974 Volkswagens Fahrzeug-Portfolio erweiterte, den Namen Scirocco behalten, während die anderen Modelle der Elektroauto-Reihe des Konzerns unter der I.D.-Serie laufen werden. Möglich ist es indes , dass das Auto als I.D. Scirocco bezeichnet werden könnte. Welsch machte gegenüber Auto Express deutlich, dass das E-Coupé eindeutig als Scirocco erkennbar sein werde. „Wenn es vollständig andere Proportionen als das aktuelle Auto hätte, würden wir es nicht Scirocco nennen. Es würde einfach nicht passen. Es wäre ungefähr so, als würden wir ein neues Tiguan-Konzept „Golf“ nennen.“

VW Scirocco: Neuer Stromer soll auf Elektrobaukasten (MEB) basieren

Der E-Scirocco soll in puncto Design Anleihen von der I.D.-Reihe erhalten. (Bild: Auto Express)

Wie die weiteren Elektrofahrzeuge der I.D.-Familie soll der Scirocco-Stromer auf dem hauseigenen modularen Elektrobaukasten (MEB) basieren. Mit diesem ist es möglich, unterschiedliche Batteriegrößen und Elektromotor-Optionen zu realisieren – auch eine Allradvariante wäre denkbar. Die Reichweite des E-Sciroccos soll je nach Ausführung zwischen 320 und 600 Kilometern betragen. Laut Auto Express könne die Einstiegsversion 170 PS besitzen, während ein Scirocco-R-Modell bis zu 300 PS haben könnte.

(Bild: Auto Express)

Wann der E-Scirocco indes vorgestellt werden soll, ist ungewiss. Den Anfang der Stromer auf MEB-Basis soll der VW I.D. machen, der 2020 auf den Markt kommen soll. Bis 2022 sollen insgesamt fünf Elektroauto-Modelle vom Band rollen.

Volkswagen ID: Das ist VWs erstes Fahrzeug der neuen Stromer-Flotte
Volkswagen I.D. (Bild: VW)

1 von 30

Weitere Artikel zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.