News

VW stellt Zero-Emission-Vehicle vor

Der ID Space Vizzion von VW verfügt über viel Platz im Fahrzeuginnern. (Foto: Volkswagen AG)

VW will in Sachen E-Mobilität ein Zeichen setzen – und stellt kurz vor Beginn der Los Angeles Auto Show ein geplantes emissionsfreies Fahrzeug vor.


Der Volkswagen-Konzern hat sich der Elektromobilität verschrieben und präsentiert kurz vor Beginn der Los Angeles Auto Show, die Ende November stattfindet, ein emissionsfreies Fahrzeug – ein sogenanntes Zero-Emission-Vehicle.

Serienversion wird Ende 2021 vorgestellt

Die Serienversion des ID Space Vizzion, wie das Gefährt heißen soll, soll Ende 2021 vorgestellt werden. Geplant sind verschiedene Versionen für Europa, Nordamerika und China.

Wie VW in einer entsprechenden Pressemitteilung erklärt, sei der ID Space Vizzion „eine Studie und dennoch keine Zukunftsmusik“.

Der ID Space Vizzion sei ein Variant von morgen, der die „aerodynamischen Eigenschaften eines Gran Turismo“ mit den Raumverhältnissen eines SUV verbinde.

Vorbild: ID-Familie

Was den Stil anbetrifft, soll das Auto dem Design der VW-ID-Familie folgen – aber mit neuen Akzenten.

Grundlage des ID Space Vizzion ist der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) von VW. Neben dynamischem Fahrverhalten und einem neuen Niveau digitaler Vernetzung gebe es als weiteres positives Merkmal eine hohe Reichweite von bis zu 590 Kilometern.

Digitalisiertes Cockpit

Im Fahrzeuginnern soll vor allem das komplett digitalisierte Cockpit auffallen. Zudem seien die Materialien, wie ein Kunstleder, das einen Reststoffanteil aus der Apfelsaftproduktion enthalte, „konsequent aus nachhaltigen Rohstoffen“.

Klaus Bischoff, Leiter Volkswagen Design, unterstreicht in der VW-Pressemitteilung, dass man mit dem Space Vizzion „ein neues, rein elektrisches Segment“ schaffe.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung