Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Wanna Cry: Cyberattacke treibt IT-Security-Aktien auf Rekordhoch

Die globale Cyberattacke Wanna Cry soll in 150 Ländern über 200.000 Computersysteme getroffen haben. Die Aktienkurse von IT-Security-Firmen sind am Montag kräftig gestiegen.

IT-Security-Aktien nach Wanna-Cry-Attacke auf Rekordkurs

Der Cyberangriff Wanna Cry hat die Tech-Welt am Wochenende in Aufruhr versetzt. Ausgehend von Großbritannien und Spanien hat der Krypto-Trojaner sich weltweit verbreitet und teils massiven Schaden angerichtet. Laut Europol sollen in 150 Ländern 200.000 Computersysteme betroffen sein. Während Microsoft die US-Regierung und die NSA mitverantwortlich macht, profitierten die Aktien von IT-Security-Firmen wie Sophos und F-Secure von dem Vorfall, berichtet die österreichische Tageszeitung Der Standard.

Die Sophos-Aktie steigt nach dem Wanna-Cry-Angriff auf ein neues Rekordhoch. (Screenshot: Yahoo Finanzen/t3n)

Die Aktien der Sophos Group etwa legten an der Londoner Börse am Montag um mehr als sieben Prozent zu und erreichten ein neues Rekordhoch von 370 britischen Pence. Die finnische IT-Sicherheitsfirma F-Secure konnte den Wert ihrer Aktien in Helsinki um fünf Prozent auf 4,15 Euro steigern – die Anteile waren damit so teuer wie seit Ende 2001 nicht mehr.

Symantec verbuchte am Montagvormittag an der US-Technologiebörse Nasdaq ein Plus von knapp vier Prozent auf bis zu 32,65 US-Dollar – und erreichte ebenfalls ein Rekordhoch. Deutliche Zuwächse gab es auch bei den US-amerikanischen IT-Sicherheitsfirmen Fireeye, Palo Alto Networks und Cisco Systems.

Nach Wanna Cry: Steigende Nachfrage nach Sicherheitslösungen erwartet

Der Technologie-Analyst Neil Campling von Northern Trust erklärte den Run auf die Aktien von IT-Sicherheitsanbietern mit der zu erwartenden steigenden Nachfrage nach entsprechender Security-Software. Nach Cyberattacken würden die Menschen jedes Mal sensibler für die Sicherheit ihrer Computer, zitiert Der Standard den Analysten. Speziell Aktien von Sophos seien in Europa begehrt, da der Anbieter sich auf KMU fokussiere, deren Systeme oft veraltet seien.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang: Wanna Cry – Zufälliger Held stoppt Verbreitung des Erpressungs-Trojaners

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst